Direkt zum Inhalt

Option

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Eine Standard-Option ist das Recht, nicht aber die Verpflichtung, eine festgelegte Menge (Bezugsverhältnis) eines bestimmten Gutes (Basiswert, Underlying) jederzeit während einer bestimmten Frist (amerikanische Option) oder zu einem bestimmten Fälligkeitstermin (europäische Option) zu einem bestimmten Preis (Basispreis, Strike) zu kaufen (Call) oder zu verkaufen (Put). Der Käufer entrichtet dem Verkäufer (Stillhalter) dafür die Optionsprämie. Eine Option ist im Geld, wenn der aktuelle Preis des Underlyings bei Calls über bzw. bei Puts unter dem Strike liegt. Ihr innerer Wert ist dann positiv. Übt der Inhaber seine Option nicht aus, weil sie nicht im Geld ist, so verfällt sie wertlos. Liegt der Option ein abstrakter Basiswert zugrunde, der eine physische Erfüllung ausschließt, erfolgt bei Optionsausübung ein Barausgleich (Cash Settlement), d.h. der Verkäufer muss dem Käufer die Differenz zwischen dem Basispreis der Option und dem aktuellen Marktpreis zahlen. Der mögliche Gewinn eines Optionsinhabers und somit der Verlust des Stillhalters ist unbegrenzt. Demgegenüber ist der Verlust des Inhabers bzw. der Gewinn des Stillhalters auf die Optionsprämie begrenzt. Neben diesen Standard-Optionen, auch als Plain-Vanilla-Optionen bezeichnet, existieren komplexere Formen, sog. exotische Optionen.

    2. Typen: Eine Option ist ein bedingtes Termingeschäft. Siehe zu einem Überblick über die Optionstypen auch die Abbildung Termingeschäfte-Arten bei Termingeschäften.

    3. Grundpositionen: Eine Kaufoption (Call) kann gekauft und verkauft werden. Eine Verkaufsoption (Put) kann ebenfalls gekauft und verkauft werden. Entsprechend zu den Positionen, die ein Marktteilnehmer eingehen kann (Long-Position oder Short-Position), sind vier Geschäftsarten möglich. Vgl. die Übersicht „Option-Anwendungsarten”.

    Siehe auch Option, Basisstrategien.

     

    Mindmap Option Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/option-60267 node60267 Option node60569 Portfolio-Theorie Modellbeurteilung node60569->node60267 node58703 historische Volatilität node62377 Volatilitätsindex node62377->node60267 node62377->node58703 node58773 implizite Volatilität node62377->node58773 node70425 Vega-Trading node62377->node70425 node60359 Out-of-the-Money node62377->node60359 node55487 Aktie node99541 Moneyness node99541->node60267 node56919 Delta node99541->node56919 node56919->node60267 node56919->node55487 node99513 Volatility Skew node62379 Volatilitätsstrategien node62379->node60267 node62374 Volatilität node62379->node62374 node99531 Volatility Surface node99531->node60267 node99531->node56919 node99531->node99513 node71038 Volatility Smile node99531->node71038 node99520 Risk Reversal node99520->node60267 node99520->node60569 node99520->node58773 node99520->node99531 node99516 Skew-Trading node99520->node99516 node70425->node62379 node62374->node60267 node99516->node56919 node99516->node62379 node71038->node62379 node60359->node60267
    Mindmap Option Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/option-60267 node60267 Option node62379 Volatilitätsstrategien node62379->node60267 node99520 Risk Reversal node99520->node60267 node99531 Volatility Surface node99531->node60267 node56919 Delta node56919->node60267 node62377 Volatilitätsindex node62377->node60267

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete

    Interne Verweise