Direkt zum Inhalt

Accrual Note

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Die Accrual Note ist ein Zinsinstrument, bei dem ein Nominalzinssatz (Nominalzins) gezahlt wird, wenn der Referenzzinssatz (z.B. EURIBOR) unter oder über einem bestimmten Wert (Accrual Level) liegt bzw. sich in einer bestimmten Spanne bewegt (Range Accrual Note). Accrual Notes werden entweder als variabel verzinsliche Anleihen (Floating Rate Notes) oder Festzinsanleihe (Straight Bond) emittiert. Variabel verzinsliche Accrual Notes haben eine positive Quoted Margin (z.B. 100 Basispunkte), d.h. der Anleger erhält eine Verzinsung, die um 100 Basispunkte höher als der Referenzzinssatz ist. Accrual Notes bestehen u.a. aus Binary Options und traditionellen Optionen.

    2. Beispiel für das Bond Stripping einer variabel verzinslichen Accrual Note: Eine variabel verzinsliche Accrual Note zahlt halbjährlich den 6-Monats-EURIBOR + 100 Basispunkte (Quoted Margin). Der Anleger erhält den Nominalzinssatz (6-Monats-EURIBOR + 100 Basispunkte), wenn der 6-Monats-EURIBOR unter 5 Prozent liegt. Die variabel verzinsliche Accrual Note besteht aus folgenden Komponenten:
    a) Long-Position in einem Plain Vanilla Floater mit EURIBOR flat,
    b) Short-Position in einem Cap mit Basispreis 5 Prozent,
    c) Long-Position in einem Digital Floor mit Basispreis 5 Prozent, das 100 Basispunkte zahlt und
    d) Short-Position in einem Digital Cap mit ebenfalls Basispreis 5 Prozent, bei dem 500 Basispunkte bezahlt werden müssen.
    Die Zerlegung der variabel verzinslichen Accrual Notes in die verschiedenen Komponenten zeigt, dass der Anleger eine Short Position in einem Digital Cap mit einer relativ hohen Ausgleichszahlung eingegangen ist. Da die Höhe der Ausgleichszahlung unabhängig vom inneren Wert des Digital Cap ist, geht der Anleger mit dem Kauf der Accrual Notes ein hohes Risiko ein. Für dieses Risiko wird der Anleger in Form einer relativ hohen Quoted Margin entschädigt. Die Quoted Margin kann als die annualisierte Capprämie (Cap) interpretiert werden, die der Anleger vom Emittenten des Papiers erhält.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Accrual Note Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/accrual-note-55430 node55430 Accrual Note node61656 Straight Bond node55430->node61656 node60116 Nominalzins node55430->node60116 node56569 Cap node55430->node56569 node57976 Floating Rate Note ... node55430->node57976 node62865 Zinsinstrument node55430->node62865 node59908 Modified Duration node61656->node59908 node62831 Zinsänderungsrisiko node61656->node62831 node57293 Effektivzins node60116->node57293 node60116->node62865 node62884 Zinssicherungsinstrument node62884->node56569 node56578 Capped Call node56578->node56569 node56569->node57976 node56569->node62831 node61728 Swap Spread node61728->node61656 node59908->node62865 node57976->node61656 node59130 Kapitalmarkt node57976->node59130 node57976->node62831 node61219 Schuldverschreibung node57976->node61219 node58235 Geldmarktinstrumente node62728 Yield-to-Maturity (YTM) node62728->node62865 node62865->node58235 node62865->node61219 node60977 Reverse Floater node60977->node57976 node61219->node60116 node62878 Zinsperiode node62878->node60116
      Mindmap Accrual Note Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/accrual-note-55430 node55430 Accrual Note node57976 Floating Rate Note ... node55430->node57976 node62865 Zinsinstrument node55430->node62865 node61656 Straight Bond node55430->node61656 node56569 Cap node55430->node56569 node60116 Nominalzins node55430->node60116

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete