Direkt zum Inhalt

Reverse Convertible

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Koppelanleihe; 1. Begriff: Zinsinstrument, das mit einem Rückzahlungswahlrecht, d.h. einer Option des Emittenten, ausgestattet ist. Die Option bezieht sich auf den Rückzahlungsbetrag. Der Emittent hat die Möglichkeit, Reverse Convertibles zum Nennwert zurückzuzahlen, oder aber die Rückzahlung erfolgt in Abhängigkeit von einem Aktienindex oder durch Lieferung einer festgelegten Anzahl von Aktien einer bestimmten Aktiengesellschaft. Siehe die Abbildung "Reverse Convertible – Charakteristika". Das Wahlrecht des Emittenten kann bei einigen Reverse Convertibles verfallen, wenn der Kurs des Basiswertes einen bestimmten Wert erreicht (Knock-out-level). Dann erfolgt die Rückzahlung immer zum Nennwert. Die Laufzeit der Emissionen liegt im Regelfall bei ein bis zwei Jahren. In Niedrigzinsphasen bieten Reverse Convertibles eine höhere Verzinsung gegenüber vergleichbaren Laufzeiten.

    2. Weitere Charakteristika: Reverse Convertibles sind Finanzinnovationen, bei denen verschiedene Anlageformen miteinander verknüpft worden sind. Zerlegt man Reverse Convertibles in einzelne Bausteine (Bond Stripping), so bestehen sie aus einem Straight Bond und je nach Anleihenvariante aus Optionen auf einen Index (Aktienindex-Anleihe) oder auf einzelne Aktien. Da der Emittent ein Recht ausüben kann, hat der Emittent eine Long-Position in dieser Option bzw. der Anleger eine Short-Position. Der Optionstyp kann entweder ein Call oder Put sein. Da der Anleger i.d.R. eine Short-Position in einer Option eingegangen ist, erhält er eine Prämie in Form eines höheren Coupons im Vergleich zu Straight Bonds. Der höhere Coupon kann als eine Art Puffer für evetuelle Verluste dienen.

    Reverse Convertible – Charakteristika
    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Reverse Convertible"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Reverse Convertible Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/reverse-convertible-60975 node60975 Reverse Convertible node60267 Option node60975->node60267 node62865 Zinsinstrument node60975->node62865 node61656 Straight Bond node60975->node61656 node62728 Yield-to-Maturity (YTM) node62728->node62865 node58674 Hebel node57921 Finanzinstrumente Bilanzierung node57921->node60267 node58679 Hedge Ratio node58679->node60267 node62379 Volatilitätsstrategien node62379->node60267 node99520 Risk Reversal node99520->node60267 node61219 Schuldverschreibung node58235 Geldmarktinstrumente node62865->node61219 node62865->node58235 node70253 Derivate verbriefte node70253->node60975 node56958 Derivate node70253->node56958 node61686 strukturierte Finanzprodukte node70253->node61686 node61728 Swap Spread node61728->node61656 node60805 Rating node62831 Zinsänderungsrisiko node59908 Modified Duration node59908->node62865 node61656->node60805 node61656->node62831 node61656->node59908 node70258 Anlageprodukt node70258->node60975 node70258->node58674 node70258->node70253 node61678 Stripping von Finanzinnovationen node61678->node60975 node61678->node70258
    Mindmap Reverse Convertible Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/reverse-convertible-60975 node60975 Reverse Convertible node61656 Straight Bond node60975->node61656 node62865 Zinsinstrument node60975->node62865 node60267 Option node60975->node60267 node70253 Derivate verbriefte node70253->node60975 node70258 Anlageprodukt node70258->node60975

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete