Direkt zum Inhalt

Rating

Definition: Was ist "Rating"?

Standardisierte Bonitätsbeurteilung (Bonitätsprüfung) von Emittenten und Finanzierungstiteln.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Inhaltsverzeichnis

    1. Verfahren
    2. Durchführende Institution
      1. Bankinterne Ratings
      2. Bankexterne Ratings

    Das Rating drückt die Möglichkeit und Bereitschaft eines Schuldners aus, seinen Finanzverbindlichkeiten zeitgerecht und vollständig nachzukommen.

    Verfahren

    Mit einem Mix aus qualitativen und quantitativen Kriterien wird die Kreditwürdigkeit evaluiert. Einerseits werden schuldnerspezifische Daten (Profitabilität, Liquidität, Kapitalstruktur etc.) untersucht. Andererseits sind auch externe Einflussfaktoren (Branchenspezifika, Konkurrenzunternehmen, Länderrisiko, etc.) von Belang. Im Ergebnis ergibt sich eine Einschätzung der Ausfallwahrscheinlichkeit, die meist mit einer Buchstaben- und/oder Ziffernfolge dargestellt wird.

    Durchführende Institution

    Bankinterne Ratings

    Ein bankinternes Rating wird von Banken im Rahmen des Kreditvergabeprozesses selbst durchgeführt.

    Bankexterne Ratings

    Diese werden von Ratingagenturen wie bspw. Standard & Poor's, Moody's, Fitch Ratings durchgeführt. "Geratet" werden Emittenten (z.B. Industrieunternehmen, öffentliche Institutionen, Staaten), einzelne Fremdkapitalinstrumente (Schuldverschreibungen) und strukturierte Finanzprodukte (z.B. Asset Backed Securities (ABS), Collateralized Debt Obligations [CDOs]). Das langfristige Rating orientiert sich an einer agenturspezifischen Skala, die nach Investment Grade und Speculative Grade unterscheidet. Siehe die Tabelle "Ratings für langfrsitige Verbindlichkeiten der drei großen Ratingagenturen". Kurzfristige Ratings geben die Ausfallwahrscheinlichkeit innerhalb eines Jahres an. Meist kann man aus dem langfristigen Rating das Kurzfristrating eines Emittenten ableiten. So sind bei Moody's dem Langfristrating "AAA" bis "A3" das Kurzfristrating "Prime-1", den Noten "A2" bis "Baa2" der Bereich "Prime-2" und den Noten "Baa2" und "Baa3" der Bereich "Prime-3" zugeordnet. Speculative Grades werden als "Not Prime" bezeichnet. Die Fähigkeit, kurzfristige Schuldverschreibungen zurückzuzahlen, werden mit "Prime-1" als herausragend, mit "Prime-2" als in hohem Maße gegeben und mit "Prime-3" als in ausreichendem Maße gegeben abgekürzt. Es gibt eine Vielzahl spezifischer Ratings beispielsweise für strukturierte Produkte. Ratings der Agenturen stellen keine Investitionsempfehlungen dar, sondern liefern lediglich Einschätzungen bezüglich eines Kreditrisikos. Im Rahmen von Basel III können externe Ratings von Banken jedoch zur Kalkulation der Eigenkapitalunterlegung herangezogen werden.

    Ratings für langfristige Verbindlichkeiten der drei großen Ratingagenturen sind in der Abbildung aufgelistet.

     

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Rating"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Rating Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/rating-60805 node60805 Rating node58972 internes Rating node60805->node58972 node61219 Schuldverschreibung node60805->node61219 node70575 Solvabilitätsverordnung (SolvV) node58972->node70575 node58919 Internal Ratings Based ... node58972->node58919 node57308 EU-Rechtsakte node56594 Cashflow node70627 Frühwarnindikator node70627->node60805 node70627->node57308 node70627->node56594 node62987 Risikomanagement node70627->node62987 node61728 Swap Spread node61656 Straight Bond node61728->node61656 node62831 Zinsänderungsrisiko node59908 Modified Duration node61656->node60805 node61656->node62831 node61656->node59908 node60027 Namensschuldverschreibung node61219->node60027 node59434 Kreditrisiko node58919->node59434 node81793 Gesamtrisikobetrag node81793->node59434 node55448 Adressenausfallrisiko node59434->node60805 node59434->node55448 node61011 Risikoaktiva node61011->node58972 node61011->node61219 node62220 verbriefte Verbindlichkeiten node62220->node61219 node57908 Finanzierung node57908->node61219
    Mindmap Rating Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/rating-60805 node60805 Rating node61219 Schuldverschreibung node60805->node61219 node58972 internes Rating node60805->node58972 node59434 Kreditrisiko node59434->node60805 node61656 Straight Bond node61656->node60805 node70627 Frühwarnindikator node70627->node60805

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete