Direkt zum Inhalt

Börse

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Mit Börse werd allgemein die Börsenorganisation, das Börsengebäude wie auch die Börse als organisierter und regulierter Markt für Wertpapiere (Effektenbörse), Devisen (Devisenbörse), Derivate und andere handelbare Gegenstände (z.B. Rohstoffe oder andere Waren) bezeichnet, der sich heute fast ausschließlich in elektronischen Handelssystemen abbildet. Ökonomisch gleicht ihre Funktion damit den außerbörslichen Handelssystemen in der Erscheinungsform der sog. multilateralen Handelssysteme (MTF), auf denen heute ein Großteil des Aktienhandels abgewickelt wird. Von der zweiten Erscheinungsform außerbörslicher Handelssysteme, den sog. systematischen Internalisierern (SI) unterscheiden sich Börsen durch ihr Wesensmerkmal des multilateralen Handels. Grundsätzlich kann also jeder Handelsteilnehmer mit jedem anderen Handelsteilnehmer interagieren und ist nicht auf den Handel mit einem zentralen Handelspartner beschränkt. Das organisierte Handelssystem (OTF), ein zu den übrigen Handelsplätzen subsidiäres rein elektronisch funktionierendes multilaterales Handelssystem, unterscheidet sich von der Börse dadurch, dass es nach diskretionären Regeln operiert. Es steht daher im Ermessen des Betreibers, ob, wann und in welchem Umfang Aufträge zum Kauf und Verkauf ausgeführt werden.

    2. Regulierung: Die vier Betriebsformen für Handelssysteme (Börse, MTF, SI, OTF) unterscheiden sich vom reinen außerbörslichen Handel (OTC) dadurch, dass letzterer unregelmäßig, ad-hoc und mit großen Volumina stattfindet. Als Handelsplätze gilt für Börsen die weitaus umfangreichste Regulierung bei der Zulassung der Handelsteilnehmer, der Handelsgegenstände und ganz besonders im Hinblick auf die Handelsüberwachung. Organisatorisch sind Börsen in Deutschland stets zweigliedrig aufgebaut. Es bedarf zum einen der Börse als öffentlich-rechtliche Anstalt. Diese erlässt unter Beachtung des BörsG im Rahmen ihrer Selbstverwaltungshoheit selbst das Regelwerk für den Börsenbetrieb. Hierzu zählen in erster Linie die Börsenordnung, die Gebührenordnung und die Zulassungsordnung, die als öffentlich-rechtliche Satzungen erlassen werden. Börsen-Organe sind der Börsenrat, die Börsengeschäftsführung, die Handelsüberwachungsstelle sowie der Sanktionsausschuss. Börsen unterliegen einer staatlichen Börsenaufsicht. Im Rahmen der Selbstverwaltung überwachen jedoch die Handelsüberwachungsstelle und die Geschäftsführung den ordnungsgemäßen Handel und die Einhaltung von Pflichten der Handelsteilnehmer im täglichen Geschäft. Die lediglich teilrechtsfähige Anstalt bedarf darüber hinaus einer Trägergesellschaft, die für sie zivilrechtlich handelt, damit die sachlich-technische und personelle Ausstattung bereitgestellt werden kann. Sie ist als Beliehener gleichzeitig zur Errichtung und zum Betrieb der Börse verpflichtet.

    Mindmap Börse Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/boerse-56394 node56394 Börse node62600 Wertpapier node56394->node62600 node58076 Freiverkehr node58076->node56394 node55494 Aktienemission node56275 Bezugsrechtswert node56271 Bezugsrecht auf junge ... node56271->node56394 node56271->node55494 node56271->node56275 node57480 Emissionskonsortium node56271->node57480 node56391 Bookbuilding node58522 Greenshoe node56391->node58522 node57486 Emittent node55487 Aktie node58522->node56394 node58522->node57486 node58522->node57480 node58522->node55487 node70931 regulierter Markt node56411 Börsensegmente node70931->node56411 node61219 Schuldverschreibung node61219->node56394 node60027 Namensschuldverschreibung node61219->node60027 node62631 Wertpapierpensionsgeschäfte node62631->node56411 node56411->node56394 node56411->node58076 node56939 Depot B node56939->node62600 node55462 AGB-Pfandrecht node55462->node62600 node62600->node61219 node62600->node60027 node57908 Finanzierung node57908->node61219 node61011 Risikoaktiva node61011->node61219 node62220 verbriefte Verbindlichkeiten node62220->node61219 node55535 Aktionärsrechte node55535->node56271
    Mindmap Börse Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/boerse-56394 node56394 Börse node62600 Wertpapier node56394->node62600 node61219 Schuldverschreibung node61219->node56394 node56411 Börsensegmente node56411->node56394 node58522 Greenshoe node58522->node56394 node56271 Bezugsrecht auf junge ... node56271->node56394

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete

    Interne Verweise