Direkt zum Inhalt

stille Reserven der Kreditinstitute

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Verlustauffangpotentiale, die in der Bankbilanz nicht offen ausgewiesen werden und i.d.R. durch Unterbewertung von Aktiva entstehen. Von besonderer Bedeutung für Kreditinstitute i.S. des KWG sind stille Reserven in Form versteuerter Pauschalwertberichtigungen, die als Vorsorgereserven für allgemeine Bankrisiken gemäß § 340f HGB gebildet werden dürfen. Hiernach können Kreditinstitute bestimmte Vermögensgegenstände mit einem niedrigeren Wertansatz als dem nach § 253 I S. 1, IV HGB zulässigen bilanzieren, soweit dies nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung zur Sicherung gegen die besonderen Risiken des Geschäftszweigs der Kreditinstitute notwendig ist. Die Bildung stiller Reserven nach § 340f HGB ist auf maximal 4 Prozent des Wertansatzes begrenzt, der sich bei Beachtung der allgemeinen Bewertungsregeln ergeben würde. Bildung und Auflösung von Vorsorgereserven ist Kreditinstituten aufgrund der Überkreuzkompensation in der Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) weitgehend publizitätsfrei möglich. Abweichend vom Kompensationsverbot des § 246 II HGB (Kompensation von Forderungen und Verbindlichkeiten in der Bankbilanz) darf diese spartenübergreifend gemäß § 340f III HGB vorgenommen werden. Die in § 32 RechKredV beschriebenen Abschreibungen und Wertberichtigungen auf Forderungen und bestimmte Wertpapiere sowie Zuführungen zu Rückstellungen im Kreditgeschäft, Erträge aus Zuschreibungen (Wertaufholung) zu Forderungen und bestimmten Wertpapieren und aus der Auflösung von Rückstellungen im Kreditgeschäft sind in bestimmte Posten aufzunehmen, wobei diese Posten verrechnet und in einem Aufwands- oder Ertragsposten ausgewiesen werden dürfen. Eine teilweise Verrechnung ist dabei nicht zulässig. 

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "stille Reserven der Kreditinstitute"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap stille Reserven der Kreditinstitute Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/stille-reserven-der-kreditinstitute-61627 node61627 stille Reserven der ... node58429 Gewinn- und Verlustrechnung ... node61627->node58429 node55954 Bankbilanz node61627->node55954 node62435 Vorsorgereserven für allgemeine ... node61627->node62435 node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node61627->node59401 node56216 Betriebsergebnis node57921 Finanzinstrumente Bilanzierung node57921->node58429 node81593 Tax Shield node81593->node58429 node62524 Wechsel node62524->node55954 node62220 verbriefte Verbindlichkeiten node62220->node55954 node62831 Zinsänderungsrisiko node61939 Treasury node61939->node55954 node55954->node62831 node60969 Return on Investment ... node56760 Cost Income Ratio node62435->node58429 node57551 Ergänzungskapital node62435->node57551 node59192 Kernkapital node62435->node59192 node59773 Marktzinsmethode node61041 RoI-Analyse node61041->node61627 node61041->node56216 node61041->node60969 node61041->node56760 node61041->node59773 node62538 Wechselinkasso node62538->node59401 node62358 Vier-Augen-Prinzip node62358->node59401 node58253 Geldschöpfungsmultiplikator node58253->node59401 node57991 Fonds für allgemeine ... node57991->node62435 node61024 Risikovorsorge node61024->node62435 node59192->node59401 node62320 Versicherungsbilanz node62320->node58429
    Mindmap stille Reserven der Kreditinstitute Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/stille-reserven-der-kreditinstitute-61627 node61627 stille Reserven der ... node62435 Vorsorgereserven für allgemeine ... node61627->node62435 node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node61627->node59401 node55954 Bankbilanz node61627->node55954 node58429 Gewinn- und Verlustrechnung ... node61627->node58429 node61041 RoI-Analyse node61041->node61627

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete