Direkt zum Inhalt

wirtschaftliches Eigenkapital

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon
    1. Begriff: dasjenige Eigenkapital, welches einem Unternehmen tatsächlich als Verlustauffangpotenzial zur Verfügung steht.

    2. Ermittlung: Das wirtschaftliche Eigenkapital ergibt sich aus einer gegenüber dem bilanziellen Eigenkapital detaillierteren Ermittlungsmethode. Sie wird deshalb zumeist für die Ermittlung der Kapitalstruktur-Kennzahlen im Rahmen der Bilanzanalyse bei Kapitalgesellschaften herangezogen. Das wirtschaftliche Eigenkapital setzt sich zusammen aus den Bilanzpositionen Grundkapital (Stammkapital) plus Rücklagen plus dem Anteil des Bilanzgewinns, der (voraussichtlich) nicht ausgeschüttet wird. Mit Umsetzung des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes ist die Bedeutung dieser Größe gesunken, da Sonderposten mit Rücklageanteil dem wirtschaftlichen Eigenkapital nicht mehr hinzugerechnet oder aktivierte Aufwendungen für Ingangsetzung nicht mehr vom wirtschaftlichen Eigenkapital abgezogen werden müssen.
    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "wirtschaftliches Eigenkapital"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap wirtschaftliches Eigenkapital Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wirtschaftliches-eigenkapital-62677 node62677 wirtschaftliches Eigenkapital node61537 Stammkapital node62677->node61537 node59117 Kapitalgesellschaft node62677->node59117 node61061 Rücklagen node62677->node61061 node57328 Eigenkapital node62677->node57328 node58558 Grundkapital node62677->node58558 node62325 Versicherungstechnik node62325->node61061 node59120 Kapitalherabsetzung node59120->node61537 node61584 Stetigkeitsprinzip node61584->node59117 node62222 verbundene Unternehmen node62222->node59117 node62246 Verfügungsberechtigung über Bankkonten node62246->node59117 node55494 Aktienemission node61061->node55494 node57328->node61537 node59192 Kernkapital node59192->node61061 node59192->node58558 node55494->node58558 node59089 Kalkulationszinsfuß node59089->node57328 node56166 Berichtigungsabschlag node56166->node57328 node56166->node58558 node57341 Eigenkapitalkosten node57341->node57328 node59142 Kapitalverflechtung node59142->node61537
    Mindmap wirtschaftliches Eigenkapital Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wirtschaftliches-eigenkapital-62677 node62677 wirtschaftliches Eigenkapital node57328 Eigenkapital node62677->node57328 node58558 Grundkapital node62677->node58558 node61061 Rücklagen node62677->node61061 node59117 Kapitalgesellschaft node62677->node59117 node61537 Stammkapital node62677->node61537

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete