Direkt zum Inhalt

Holding

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: Der Begriff Holding ist weder gesetzlich noch in der Literatur eindeutig definiert und bezeichnet die Organisationsstruktur von Unternehmen, deren Hauptzweck im Halten (engl. holding) von auf Dauer angelegten Beteiligungen an einem oder mehreren anderen rechtlich selbstständigen Unternehmen besteht.

    2. Funktional können vier Formen der Holding unterschieden werden:
    a) Stammhauskonzern: traditionelle Organisationsform von Großunternehmen. Hierbei entfaltet die Muttergesellschaft (das Stammhaus) die wesentlichen zum Leistungserstellungsprozess notwendigen Aktivitäten. Die Gründung von Tochtergesellschaften dient der Ergänzung bzw. Unterstützung, z.B. Auslandsniederlassungen. Die Tochtergesellschaften sind daher i.d.R. deutlich kleiner als die Muttergesellschaft und hängen von dieser strategisch, strukturell und personell ab.
    b) Führungsholding: Die Führungsholding hat kein eigenes operatives Geschäft. Im Gegensatz zur Finanzholding hält sie jedoch nicht nur die Beteiligungen an den Tochtergesellschaften, sondern führt diese auch. Zu diesen Führungsaufgaben gehören typischerweise die Festlegung der strategischen Geschäftsfelder, die strategische Steuerung, die Besetzung von Führungspositionen und die Steuerung des Kapitalflusses innerhalb der Gruppe. Es ist möglich, dass die Vorstandsmitglieder der Holdinggesellschaft auch die Leitungsfunktionen der Tochtergesellschaften, z.B. als Vorstandsvorsitzende, wahrnehmen. 
    c) Mischholding: Obergesellschaft, die weitgehend einer Führungsholding gleicht, daneben aber auch noch (mit deutlich geringerem Anteil) operative Tätigkeiten entfaltet.
    d) Finanzholding (Vermögensholding): vorrangig vermögensverwaltende Tätigkeit. Die Finanzholding übt selbst keine Führungsfunktionen in ihren Tochtergesellschaften aus. Bei der Wahrnehmung der Gesellschafterrechte oder Aufsichtsratsmandate steht eine kontrollierende, reaktive Funktion im Vordergrund und nicht das aktiv planende strategische Element.

    3. Oftmals ist die Holding auch selbst herrschendes Unternehmen i.S. von § 17 AktG oder bildet mit ihrer Unternehmensgruppe bei Vorliegen einer einheitlichen Leitungsebene einen Konzern i.e.S. gemäß § 18 AktG.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Holding"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Holding Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/holding-58711 node58711 Holding node61889 Tochtergesellschaft node58711->node61889 node59992 Muttergesellschaft node58711->node59992 node56196 Beteiligung node58711->node56196 node55448 Adressenausfallrisiko node55448->node56196 node56021 Bankorganisation Strukturmodelle node56021->node61889 node61889->node59992 node60479 Personengesellschaft node61889->node60479 node59325 Konzernabschluss node59992->node59325 node59992->node56196 node57941 Finanzunternehmen i.S. des ... node57941->node56196 node61803 Teilhaberecht node61803->node56196 node56748 Corporate Center node56748->node58711 node59324 Konzern node56748->node59324 node57120 divisionale Organisation node56748->node57120 node61939 Treasury node56748->node61939 node60197 Offenlegung der wirtschaftlichen ... node60197->node59324 node62119 Unternehmensrechtsformen node62222 verbundene Unternehmen node62222->node59992 node62222->node56196 node59324->node58711 node59324->node62119 node59324->node62222
    Mindmap Holding Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/holding-58711 node58711 Holding node59324 Konzern node58711->node59324 node56196 Beteiligung node58711->node56196 node59992 Muttergesellschaft node58711->node59992 node61889 Tochtergesellschaft node58711->node61889 node56748 Corporate Center node56748->node58711

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete