Direkt zum Inhalt

stille Reserven

(weitergeleitet von stille Rücklagen)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: stille Rücklagen; Rücklagen, die in der Bilanz des Unternehmens nicht ausgewiesen werden und durch (gesetzlich zulässige) Unterbewertung von Aktiva bzw. Überbewertung von Passiva entstehen.

    2. Merkmal: Durch Ausnutzung von Aktivierungs- und Passivierungswahlrechten und durch Ausnutzung von Bewertungswahlrechten (Wertansatzwahlrechte) kommt es zu Differenzen zwischen Buchwerten und den tatsächlichen Werten (Ermessensreserven), durch Beachtung von Bewertungsobergrenzen (Anschaffungskosten bzw. Herstellungskosten) zu Zwangsreserven. Die Bildung stiller Reserven durch Ausnutzung von Wahlrechten führt zur Verminderung des Gewinns, die Auflösung zur Erhöhung des Gewinns.

    Durch das BilMoG wurde die Bildung stiller Reserven eingeschränkt. Für Kreditinstitute ist in diesem Zusammenhang § 340f HGB relevant.

    Vgl. auch stille Reserven der Kreditinstitute.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "stille Reserven"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap stille Reserven Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/stille-reserven-61625 node61625 stille Reserven node62362 Vinkulierung node56594 Cashflow node55635 Anlagendeckung node57915 Finanzierungsregeln node57915->node61625 node57915->node56594 node57915->node55635 node57328 Eigenkapital node57915->node57328 node55954 Bankbilanz node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node57346 Eigenmittel node57330 Eigenkapital der Kreditinstitute node57330->node61625 node57330->node55954 node57330->node59401 node57330->node57328 node57330->node57346 node56250 Bewertung des Anlage- ... node62222 verbundene Unternehmen node62435 Vorsorgereserven für allgemeine ... node62435->node61625 node59192 Kernkapital node62435->node59192 node57551 Ergänzungskapital node62435->node57551 node62610 Wertpapiere im Jahresabschluss ... node62610->node61625 node62610->node62362 node62610->node56250 node62610->node62222 node62610->node62435 node62591 Wertberichtigung node55403 Abschreibung node60479 Personengesellschaft node58430 Gewinn- und Verlustrechnung ... node56292 Bilanzanalyse Analyse der ... node56292->node61625 node56292->node62591 node56292->node55403 node56292->node60479 node56292->node58430 node61024 Risikovorsorge node61024->node62435 node57991 Fonds für allgemeine ... node57991->node62435 node58104 Fristenkongruenz node58104->node57915
    Mindmap stille Reserven Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/stille-reserven-61625 node61625 stille Reserven node62435 Vorsorgereserven für allgemeine ... node62435->node61625 node56292 Bilanzanalyse Analyse der ... node56292->node61625 node62610 Wertpapiere im Jahresabschluss ... node62610->node61625 node57330 Eigenkapital der Kreditinstitute node57330->node61625 node57915 Finanzierungsregeln node57915->node61625

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete

    Interne Verweise