Direkt zum Inhalt

Zentralbankgeld

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: das von einer Zentralbank geschaffene (geschöpfte, bereitgestellte) Geld, d.h. Sichtguthaben (Sichteinlagen) auf Konten bei der Zentralbank (Zentralbankguthaben) und Bargeld außerhalb der Zentralbank (Banknoten sowie in Umlauf gebrachte Scheidemünzen, die i.Allg. zum Zentralbankgeld gezählt werden).

    2. Arten: Aus Sicht der Banken wird zwischen aktuellem und potenziellem Zentralbankgeld unterschieden (freie Liquiditätsreserven). Zu aktuellem Zentralbankgeld rechnen Zentralbankguthaben und Kassenbestände der Kreditinstitute. Zu dem potenziellen Zentralbankgeld zählen die Aktiva der Kreditinstitute, die von diesen jederzeit bei der Zentralbank in aktuelles Zentralbankgeld umgetauscht werden können. Die Aktivpositionen der Bilanz der Zentralbank zeigen, aus welchen Quellen das vorhandene Zentralbankgeld stammt. Dagegen zeigen die Passivpositionen von deren Bilanz, in welcher Form Nichtbanken und Kreditinstitute das vorhandene Zentralbankgeld halten.

    3. Bedeutung: Zentralbankgeld ist Grundlage der Geldschöpfung der Geschäftsbanken, dessen bereitgestellte Höhe beeinflusst damit die Höhe der Geldmenge in einer Volkswirtschaft (Geldmengenbegriffe).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Zentralbankgeld"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Zentralbankgeld Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zentralbankgeld-62786 node62786 Zentralbankgeld node58204 Geld node62786->node58204 node58244 Geldmengenbegriffe node62786->node58244 node60197 Offenlegung der wirtschaftlichen ... node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node60197->node59401 node55702 Anzeigepflichten des Kreditinstituts ... node61341 Sichteinlage node55702->node61341 node55462 AGB-Pfandrecht node62325 Versicherungstechnik node62325->node58204 node58274 Geldwertstabilität node57354 Eigentumserwerb an beweglichen ... node57354->node58204 node58204->node58274 node59192 Kernkapital node59192->node59401 node60428 Pauschalwertberichtigungen steuerliche Grundsätze node60428->node59401 node62767 Zahlungsverkehr node58253 Geldschöpfungsmultiplikator node58253->node62786 node58253->node61341 node59593 Lender of Last ... node58253->node59593 node58253->node59401 node58440 Giralgeld node58253->node58440 node58245 Geldmengensteuerung node58245->node58244 node61219 Schuldverschreibung node61219->node58204 node60941 REPO-Geschäft node58244->node62767 node58244->node61219 node58244->node60941 node61341->node62786 node61341->node55462 node59401->node62786 node59773 Marktzinsmethode node59773->node61341
    Mindmap Zentralbankgeld Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zentralbankgeld-62786 node62786 Zentralbankgeld node58244 Geldmengenbegriffe node62786->node58244 node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node62786->node59401 node58204 Geld node62786->node58204 node61341 Sichteinlage node62786->node61341 node58253 Geldschöpfungsmultiplikator node58253->node62786

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete