Direkt zum Inhalt

Bruttoinvestition

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Güter, die in künftigen Perioden zum Einsatz in der Produktion zur Verfügung stehen. Bruttoinvestition einer Volkswirtschaft ist der Wert des Zugangs an Sachgütern bei Unternehmen, öffentlichen Haushalten und privaten Organisationen ohne Erwerbszweck einschließlich des Wertzugangs durch Wohnungsbau der privaten Haushalte. Die Bruttoanlageinvestition entspricht dem gesamten Zugang an dauerhaften Produktionsmitteln (Anlageinvestition).

    Die Bruttoanlageinvestition setzt sich aus Ausrüstungsinvestition (Maschinen und dauerhafte Anlagen, Fahrzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung) und Bauinvestition (Wohn-, Verwaltungsgebäude, gewerbliche Bauten, Straßen, Brücken, Wasserwege usw.) zusammen. Seit Einführung des ESVG 2010 werden u.a. auch militärische Waffensysteme sowie Ausgaben für Forschung und Entwicklung einbezogen. Wird die Bruttoanlageinvestition um die Vorratsveränderungen ergänzt, ergibt sich die Bruttoinvestition. Der Teil, der dazu verwendet wird, um die produktionsbedingte Abnutzung, repräsentiert durch die Abschreibungen, auszugleichen, stellt eine Ersatzinvestition (Reinvestition) dar. Der verbleibende Rest bildet die Nettoinvestition. Wird die Bruttoanlageinvestition um die Ersatzinvestition gekürzt, ergibt sich die Nettoanlageinvestition (Erweiterungsinvestition).

    Die Nettoinvestition gibt den Betrag an, um den sich das Sachvermögen verändert hat, unter der Annahme, dass ein Teil der Bruttoinvestition rechnerisch dazu verwendet wurde, die produktionsbedingte Abnutzung auszugleichen (Investition).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Bruttoinvestition"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Bruttoinvestition Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bruttoinvestition-56446 node56446 Bruttoinvestition node61086 Sachvermögen node56446->node61086 node60070 Nettoinvestition node56446->node60070 node58992 Investition node56446->node58992 node60208 öffentlicher Haushalt node56446->node60208 node58754 immaterielle Vermögensgegenstände node61086->node58754 node62277 Vermögen node61086->node62277 node60070->node61086 node58992->node61086 node58992->node60070 node57908 Finanzierung node58992->node57908 node57577 Ersparnis node57577->node60070 node59089 Kalkulationszinsfuß node59089->node58992 node58999 Investitionsquote node58999->node56446 node58999->node60070 node58999->node58992 node58848 Inlandsprodukt node58999->node58848 node55487 Aktie node55487->node60208 node56903 Deficit Spending node56903->node60208 node59373 Kredit node59373->node60208
    Mindmap Bruttoinvestition Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bruttoinvestition-56446 node56446 Bruttoinvestition node61086 Sachvermögen node56446->node61086 node60070 Nettoinvestition node56446->node60070 node58992 Investition node56446->node58992 node60208 öffentlicher Haushalt node56446->node60208 node58999 Investitionsquote node58999->node56446

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete