Direkt zum Inhalt

Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff/Charakterisierung: Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) wurde 1948 als Anstalt des öffentlichen Rechts mit wirtschaftspolitischer Aufgabenstellung in Frankfurt am Main errichtet. Weitere Niederlassungen sind in Berlin, Bonn und Köln vorzufinden. Die KfW repräsentiert ein Kreditinstitut mit Sonderaufgaben. An ihrem Grundkapital halten der Bund einen Anteil von 80 Prozent und die Länder einen Anteil von 20 Prozent. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau gilt gemäß § 2 I Nr. 2 KWG nicht als Kreditinstitut i.S. des KWG.

    2. Organe: Dies sind der Vorstand (Geschäftsführung und Vermögensverwaltung) und der Verwaltungsrat, in dem der Bund, die Länder, die Deutsche Bundesbank, die verschiedenen Zweige der Wirtschaft und des Kreditwesens sowie die Gewerkschaften vertreten sind (Überwachungsorgan). Der Verwaltungsrat hat vier Ausschüsse gebildet: Im Präsidial- und Nominierungsausschuss werden Rechts- und Verwaltungsangelegenheiten sowie Nominierungsangelegenheiten behandelt. Der Vergütungskontrollausschuss behandelt Vergütungsthemen. Der Risiko- und Kreditausschuss befasst sich mit Risikothemen und genehmigt große Kreditengagements. Für Fragen der Rechnungslegung und des Risikomanagements ist der Prüfungsausschuss zuständig. Als beratendes Gremium fungiert der Mittelstandsrat bei der KfW.

    3. Aufgaben: Zu den Aufgaben der KfW gehören die Inlandsförderung (Investitionen der Bürger und des Mittelstands wie auch in die kommunale und soziale Infrastruktur), die Entwicklungsfinanzierung (Unterstützung des wirtschaftlichen und sozialen Fortschritts in Entwicklungs- und Schwellenländern), Export- und Projektfinanzierung sowie Sonderaufgaben wie die Privatisierung deutscher Staatsunternehmen bis hin zur Abwicklung von DDR-Altlasten.

    4. Mittelbeschaffung: Die Kreditanstalt für Wiederaufbau finanziert ihre Kreditgewährung überwiegend aus eigenen bzw. am Kapitalmarkt aufgenommenen Mitteln (Schuldverschreibungen, Schuldscheindarlehen), zum Teil aus öffentlichen Haushaltsmitteln (Bund und Sondervermögen des Bundes), die für bestimmte Förderzwecke bereitgestellt werden, sowie durch die Aufnahme von Darlehen.

    Weitere Informationen unter www.kfw.de.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kreditanstalt-fuer-wiederaufbau-kfw-59375 node59375 Kreditanstalt für Wiederaufbau ... node61219 Schuldverschreibung node59375->node61219 node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node59375->node59401 node59130 Kapitalmarkt node59375->node59130 node59192 Kernkapital node59192->node59401 node59373 Kredit node55980 Bankensystem in der ... node55980->node59375 node55980->node59373 node55980->node61219 node57908 Finanzierung node55980->node57908 node55979 Bankensystem node55980->node55979 node58382 Gesellschaft bürgerlichen Rechts ... node59084 juristische Person node58382->node59084 node55682 Anstalt des öffentlichen ... node56184 bestätigter Bundesbank-Scheck node56184->node59084 node62246 Verfügungsberechtigung über Bankkonten node62246->node59084 node59084->node59375 node59084->node55682 node62358 Vier-Augen-Prinzip node62358->node59401 node62538 Wechselinkasso node62538->node59401 node58253 Geldschöpfungsmultiplikator node58253->node59401 node60027 Namensschuldverschreibung node61219->node60027 node57928 Finanzmarkt node59089 Kalkulationszinsfuß node59089->node59130 node59773 Marktzinsmethode node59773->node59130 node59130->node61219 node59130->node57928 node61011 Risikoaktiva node61011->node61219 node62220 verbriefte Verbindlichkeiten node62220->node61219 node57908->node61219
    Mindmap Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kreditanstalt-fuer-wiederaufbau-kfw-59375 node59375 Kreditanstalt für Wiederaufbau ... node61219 Schuldverschreibung node59375->node61219 node59130 Kapitalmarkt node59375->node59130 node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node59375->node59401 node59084 juristische Person node59084->node59375 node55980 Bankensystem in der ... node55980->node59375

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete