Direkt zum Inhalt

Kontoinformationsdienst

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    engl. Account Information Service Provider (AISP); nach § 1 XXXIV ZAG Online-Zahlungsdienste, welche konsolidierte Informationen über ein Zahlungskonto bzw. mehrere Zahlungskonten des Zahlungsdienstenutzers bei einem oder auch mehreren anderen Zahlungsdienstleistern zur Verfügung stellen. Durch die Inanspruchnahme kann der Zahlungsdienstenutzer vom Kontoinformationsdienstleister (KIDL) einen – zumeist benutzerfreundlich aufbereiteten – Gesamtüberblick über seine finanzielle Situation zu einem bestimmten Zeitpunkt auf elektronischem Wege erhalten. Kontoführende Stellen sind daher verpflichtet, mit diesem Dienstleister zu kooperieren (§ 50 ZAG). Das Anbieten von derartigen Dienstleistungen ist nach den §§ 10 und 12 ZAG nicht zulassungspflichtig. Zahlungsinstitute, die als Zahlungsdienst lediglich den Kontoinformationsdienst anbieten, müssen sich jedoch bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) registrieren (§ 2 VI, § 34 I ZAG), hierfür verschiedene Angaben machen (§ 34 I 2 ZAG) und diverse Nachweise führen, u.a. Absicherung für den Haftungsfall (§ 36 ZAG). Zivilrechtlich gelten für Verträge von Kontoinformationsdienstleistern nur eingeschränkte Informationspflichten (§ 675c IV BGB) sowie weitere Sonderregelungen in §§ 675d II 2, 675f III, 675i II Nr. 2, III BGB. Bislang gibt es nur wenige Anbieter in diesem Bereich, was auch daran liegt, dass die Dienstleistungen bisher allein in Deutschland angeboten werden.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Kontoinformationsdienst"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Kontoinformationsdienst Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kontoinformationsdienst-81737 node81737 Kontoinformationsdienst node70607 Zahlungsdienstleister node81737->node70607 node81715 Dritte Zahlungsdienstleister node81715->node81737 node81712 Zahlungsauslösedienst node81715->node81712 node81708 Zweite EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) node81715->node81708 node81746 Institut node81715->node81746 node81746->node81737 node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node70607->node59401 node57939 Finanztransfergeschäft node57939->node70607 node70521 Zahlungsdiensterahmenvertrag node70521->node70607 node81780 Gesamtkapitalquote node81780->node81746 node81725 Pillar-2-Guidance node81725->node81746 node81786 Output Floor node81786->node81746 node81726 Pillar-2-Requirements node81726->node81746
    Mindmap Kontoinformationsdienst Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kontoinformationsdienst-81737 node81737 Kontoinformationsdienst node70607 Zahlungsdienstleister node81737->node70607 node81746 Institut node81737->node81746 node81715 Dritte Zahlungsdienstleister node81715->node81737

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete