Direkt zum Inhalt

Zahlungsauslösedienst

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: Zu den Zahlungsauslösediensten (engl. Payment Initiation Service Provider [PISP]) zählen Dienste, die nach § 1 XXXIII ZAG auf Wunsch des Zahlungsempfängers und auf Antrag des Zahlungsdienstnutzers einen Zahlungsauftrag in Bezug auf ein bei einem anderen Zahlungsdienstleister geführtes Zahlungskonto auslösen. Der Anbieter solcher Zahlungsauslösedienste wird Zahlungsauslösedienstleister genannt. Ein Kontoinhaber hat das Recht, einen solchen Dienst zu nutzen (§ 675f III BGB); für die kontoführenden Stellen besteht ein Kooperationszwang (§ 48 ZAG). Somit können Nutzer bei Geschäftsabschlüssen im Internet unmittelbar ihre Zahlungen auslösen und für den Zahlungsempfänger wird sichergestellt, dass die Transaktion tatsächlich durchgeführt wird.

    2. Funktionsweise: Der Kunde eines Online-Händlers wird beim Kauf eines Produkts auf die Webseite eines Drittanbieters weitergeleitet. Dieser wiederum greift beim kontoführenden Zahlungsdienstleister des Kunden auf dessen Zahlungskonto zurück. Sofern die Zahlung ausgelöst wurde, übermittelt der Drittdienstleister dem Online-Händler die Bestätigung der Zahlung. Sodann wird das Produkt des Online-Händlers an den Kunden versendet. Abzugrenzen sind Zahlungsauslösedienste von technischen Diensten nach § 2 I Nr. 9 ZAG, die regelmäßig keine Zahlungen von einem Zahlungskonto auslösen können.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Zahlungsauslösedienst"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Zahlungsauslösedienst Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zahlungsausloesedienst-81712 node81712 Zahlungsauslösedienst node81715 Dritte Zahlungsdienstleister node81712->node81715 node81737 Kontoinformationsdienst node81715->node81737 node81708 Zweite EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) node81715->node81708 node81746 Institut node81715->node81746
    Mindmap Zahlungsauslösedienst Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zahlungsausloesedienst-81712 node81712 Zahlungsauslösedienst node81715 Dritte Zahlungsdienstleister node81712->node81715

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete