Direkt zum Inhalt

Evidenzzentrale

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: Der Begriff der Evidenzzentrale bezeichnet die der Deutschen Bundesbank durch § 14 KWG übertragene Aufgabe der Erfassung (Sammeln, Bearbeiten, Auswerten) bestimmter Kreditanzeigen nach KWG und der Rückmeldung von Millionenkrediten an die anzeigenden Unternehmen.

    2. Beteiligte Unternehmen: Inhaltlich handelt es sich um ein Verfahren der gegenseitigen Unterrichtung der am Millionenkreditmeldeverfahren beteiligten Unternehmen (Kreditinstitute i.S. des KWG, Wertpapierfirmen i.S. der CRR, die auf eigene Rechnung handeln, Finanzdienstleistungsinstitute i.S. des KWG, die Eigenhandel, Factoring i.S. des KWG oder Finanzierungsleasing betreiben, Finanzinstitute i.S. von Art. 4 I Nr. 26 CRR,  die das Factoring betreiben, sowie die Kreditanstalt für Wiederaufbau [KfW], die Sozialversicherungsträger, die Bundesagentur für Arbeit, Versicherungsunternehmen und Unternehmensbeteiligungsgesellschaften); aber auch die Deutsche Bundesbank und die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) werden über die Mehrfachverschuldung eines Kreditnehmers (Kreditnehmerbegriff des KWG) informiert. Insofern besteht eine Verbindung zu § 18 KWG (Offenlegung der wirtschaftlichen Verhältnisse).

    3. Verfahren: Die am Millionenkreditmeldeverfahren beteiligten Unternehmen müssen der Deutschen Bundesbank alle drei Monate diejenigen Kreditnehmer melden, deren Kreditvolumen i.S. von § 19 I KWG (Verschuldung) (Kreditbegriff des KWG) zu irgendeinem Zeitpunkt der Referenzperiode (das sind die dem Meldetermin vorangehenden drei Kalendermonate) mindestens eine Mio. Euro betragen hat, wobei die Meldeverpflichtung bei Gemeinschaftskrediten von mindestens einer Mio. Euro auch dann besteht, wenn das von dem einzelnen Unternehmen ausgereichte Kreditvolumen eine Mio. Euro nicht erreicht. Auch die Höhe der Kreditinanspruchnahme am Meldestichtag ist anzugeben. Innerhalb einer Instituts- oder Finanzholding-Gruppe i.S. des KWG trifft die Anzeigepflicht das übergeordnete Unternehmen für die Gruppe insgesamt, soweit nicht gruppenangehörige Unternehmen selbst meldepflichtig sind. Stellt die Evidenzzentrale fest, dass ein Kreditnehmer von mehreren am Millionenkreditmeldeverfahren beteiligten Unternehmen Millionenkredite erhalten hat, unterrichtet sie alle an der Kreditgewährung beteiligten, anzeigenden Unternehmen (§ 14 II 1 KWG). Im Hinblick auf das Bankgeheimnis umfasst die Benachrichtigung gemäß § 14 II 2 KWG nur Angaben zur Gesamtverschuldung des Kreditnehmers bzw. der Kreditnehmereinheit, der dieser Kreditnehmer angehört, zur Zahl der beteiligten Unternehmen sowie Informationen über die prognostizierte Ausfallwahrscheinlichkeit i.S. der Capital Requirements Regulation (CRR) für diesen Kreditnehmer, soweit ein Unternehmen selbst eine solche gemeldet hat. Dabei ist die Benachrichtigung weiter aufzugliedern (§ 14 II 3 KWG i.V. mit § 19 GroMiKV). Gemäß § 14 II 4, 5 KWG kommt auf Antrag auch eine Vorabinformation über den Schuldenstand eines Kreditnehmers oder potenziellen Kreditnehmers in Betracht, sofern dieser in die Mitteilung eingewilligt hat.

    4. Informationsweiterleitung ins Ausland: § 14 IV KWG ermächtigt die Deutsche Bundesbank, im Einvernehmen mit der BaFin, die bei ihr gespeicherten Daten über Kreditnehmer nach Maßgabe von § 4b BDSG ausländischen Evidenzzentralen zur Verfügung zu stellen; diese dürfen die erhaltenen Informationen ihrerseits an dort ansässige Kreditgeber weiterleiten.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Evidenzzentrale"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Evidenzzentrale Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/evidenzzentrale-57731 node57731 Evidenzzentrale node55803 Ausfallwahrscheinlichkeit node57731->node55803 node59417 Kreditnehmerbegriff des KWG node57731->node59417 node58886 Institutsgruppen i.S. des ... node57731->node58886 node60197 Offenlegung der wirtschaftlichen ... node57731->node60197 node81796 Capital Requirements Regulation node57731->node81796 node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node57731->node59401 node62056 Umsatzsteuer bei Kreditinstituten node62056->node59401 node61306 Shortfall-Risiko node61306->node55803 node60805 Rating node60805->node55803 node58919 Internal Ratings Based ... node58919->node55803 node59434 Kreditrisiko node55803->node59434 node59417->node58886 node56196 Beteiligung node57941 Finanzunternehmen i.S. des ... node58537 Großkredit node58886->node56196 node58886->node57941 node58886->node58537 node60428 Pauschalwertberichtigungen steuerliche Grundsätze node60428->node59401 node59084 juristische Person node60197->node59084 node60197->node59401 node62524 Wechsel node60197->node62524 node59324 Konzern node60197->node59324 node58253 Geldschöpfungsmultiplikator node58253->node59401 node57551 Ergänzungskapital node57551->node81796 node70850 Level Playing Field node81615 erwarteter Verlust node81615->node81796 node81722 Kreditkonversionsfaktor node81722->node81796 node81796->node70850
    Mindmap Evidenzzentrale Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/evidenzzentrale-57731 node57731 Evidenzzentrale node60197 Offenlegung der wirtschaftlichen ... node57731->node60197 node81796 Capital Requirements Regulation node57731->node81796 node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node57731->node59401 node58886 Institutsgruppen i.S. des ... node57731->node58886 node55803 Ausfallwahrscheinlichkeit node57731->node55803

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete