Direkt zum Inhalt

Factoring

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    laufender Ankauf von Geldforderungen gegen einen Drittschuldner aus Warenlieferungen oder Dienstleistungen durch ein Finanzierungsinstitut (Factor). Das Factoringinstitut stellt dem verkaufenden Unternehmen sofort Liquidität zur Verfügung und übernimmt i.d.R. das Adressenausfallrisiko. Grundlage der Geschäftsbeziehungen zwischen Factor und Factoringkunde (Klient, Anschlusskunde) ist ein (gesetzlich nicht geregelter) Factoringvertrag, der rechtlich gesehen ein Kaufvertrag ist (§ 305 BGB). Der Kauf wird durch Abtretung der Forderungen erfüllt (Globalzession).

    Formen: 1. Hinsichtlich der Offenlegung der Forderungsabtretung werden drei Formen des Factorings unterschieden:
    a) Offenes Factoring (notifiziertes Factoring): Der Klient weist den Drittschuldner in der Rechnung auf die Abtretung der Forderung an den Factor hin. Der Drittschuldner kann mit befreiender Wirkung nur an den Factor leisten.
    b) Halboffenes Factoring: Der Klient informiert den Drittschuldner durch einen Zahlungsvermerk auf der Rechnung über die Zusammenarbeit mit dem Factor. Der Drittschuldner kann mit befreiender Wirkung entweder an den Factor oder an den Klienten leisten.
    c) Stilles Factoring (nicht notifiziertes Factoring): Dem Drittschuldner wird die Forderungsabtretung an den Factor nicht bekannt gegeben, sodass der Drittschuldner die Zahlung an den Klienten leistet, der diese weiterzuleiten hat. Das Mahnwesen führt der Factor auf Firmenpapier des Klienten durch.
    2. Hinsichtlich der Funktionen, die vom Factor übernommen werden, sind das echte und das unechte Factoring zu unterscheiden:
    a) Beim echten Factoring übernimmt der Factor die Dienstleistungsfunktion (im Wesentlichen Debitorenbuchhaltung, Mahnwesen, Rechnungsinkasso), die Finanzierungsfunktion (i.Allg. Bevorschussung der angekauften Forderungen) und die Delkrederefunktion (Delkredere, Übernahme des Ausfallrisikos).
    b) Beim unechten Factoring wird die Delkrederefunktion vom Factor nicht übernommen. Das echte Factoring wird im Factoringvertrag üblicherweise als offenes Factoring vereinbart; das unechte Factoring kommt häufig als stilles Factoring vor.

    Vgl. auch Factoring, Funktionen des Factors, Factoring, Kollision von Factoring-Globalzession und verlängertem Eigentumsvorbehalt, Factoring, rechtliche Einordnung, Factoring aus der Sicht des Klienten, Exportfactoring.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Factoring"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Factoring Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/factoring-57790 node57790 Factoring node55448 Adressenausfallrisiko node57790->node55448 node59089 Kalkulationszinsfuß node57908 Finanzierung node59089->node57908 node57708 Europäische Zentralbank (EZB) node81796 Capital Requirements Regulation node56126 bedeutende Beteiligung i.S. ... node81836 qualifizierte Beteiligung node81836->node57790 node81836->node57708 node81836->node81796 node81836->node56126 node81799 bedeutende Institute node81836->node81799 node81741 Institut i.S. der ... node56196 Beteiligung node60573 Portfolioverwaltung node99740 Finanzinstitut i.S. der ... node99740->node57790 node99740->node81741 node99740->node56196 node99740->node60573 node57328 Eigenkapital node61219 Schuldverschreibung node61590 Steuerbilanz und Handelsbilanz ... node61590->node57790 node62277 Vermögen node61590->node62277 node58376 Geschäftswert node61590->node58376 node58340 Gesamthandsvermögen node61590->node58340 node81588 Distressed M&A node81588->node57908 node57908->node57790 node57908->node57328 node57908->node61219 node59434 Kreditrisiko node59434->node55448 node58194 Gegenparteirisiko node58194->node55448 node57921 Finanzinstrumente Bilanzierung node57921->node55448 node99178 Lower Partial Moments node99178->node55448 node56312 Bilanzierungsverbot node56312->node61590
    Mindmap Factoring Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/factoring-57790 node57790 Factoring node55448 Adressenausfallrisiko node57790->node55448 node61590 Steuerbilanz und Handelsbilanz ... node61590->node57790 node57908 Finanzierung node57908->node57790 node99740 Finanzinstitut i.S. der ... node99740->node57790 node81836 qualifizierte Beteiligung node81836->node57790

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete

    Interne Verweise