Direkt zum Inhalt

Auslagerung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Die Auslagerung umfasst Maßnahmen, mit denen zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit die Unternehmensfunktionen und -prozesse dadurch optimiert werden sollen, dass einzelne wesentliche Unternehmensbereiche durch Vertrag auf dritte (externe) Unternehmen (Auslagerungsunternehmen) verlagert werden. In Umsetzung der allgemeinen Grundsätze ordnungsgemäßer Geschäftsführung und zur Konkretisierung organisatorischer Grundanforderungen formuliert § 25b KWG für Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute i.S. des KWG allgemeine Qualitätsstandards für eine Auslagerung, die durch das Rundschreiben 09/2017 (BA) – Mindestanforderungen an das Risikomanagement – MaRisk der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) vom 27.10.2017 konkretisiert werden. Grundsätzlich können sämtliche Aktivitäten und Prozesse eines Instituts ausgelagert werden; allerdings darf durch die Auslagerung die Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsorganisation nach § 25a I KWG nicht beeinträchtigt werden (AT 9.4 MaRisk). Nicht zulässig ist eine Auslagerung, wenn sie zu einer Delegation der Verantwortung der Geschäftsleitung an das Auslagerungsunternehmen führt. Leitungsaufgaben der Geschäftsleitung dürfen nicht ausgelagert werden. Bei Auslagerungen, die unter Risikogesichtspunkten wesentlich sind (wesentliche Auslagerungen), sind die spezifischen Anforderungen der MaRisk zu beachten. Danach ist das Institut verpflichtet, die mit einer wesentlichen Auslagerung verbundenen Risiken angemessen zu steuern sowie die Ausführung der ausgelagerten Aktivitäten und Prozesse ordnungsgemäß zu überwachen. In diesem Zusammenhang ist die Leistung des Auslagerungsunternehmens anhand vorzuhaltender Kriterien regelmäßig zu beurteilen (AT 9.9 MaRisk). Die wesentlichen Auslagerungen sind von dem Institut auf Basis einer Risikoanalyse eigenverantwortlich festzulegen (AT 9.2 MaRisk). Darüber hinaus werden in AT 9.7 MaRisk detaillierte Vorgaben zu den Inhalten des Auslagerungsvertrags gemacht, wie z.B. die Verpflichtung zur Vereinbarung von Regelungen, mit denen die Beachtung der Bestimmungen des Datenschutzes sichergestellt wird. Bei nicht wesentlichen Auslagerungen müssen lediglich die allgemeinen Anforderungen an die Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsorganisation gemäß § 25a I KWG beachtet werden (AT 9.3 MaRisk).

    Vgl. auch Outsourcing.

    Mindmap Auslagerung Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/auslagerung-55824 node55824 Auslagerung node57896 Finanzdienstleistungsinstitut i.S. des ... node55824->node57896 node56489 Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ... node55824->node56489 node62333 Vertrag node55824->node62333 node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node55824->node59401 node70325 Mindestanforderungen an das ... node55824->node70325 node61394 Sonderbetriebsausgaben node61394->node62333 node57896->node59401 node61384 Solvabilitätskoeffizient node61384->node56489 node56126 bedeutende Beteiligung i.S. ... node56126->node56489 node60836 Rechenschaftsbericht einer Kapitalanlagegesellschaft node60836->node56489 node59781 Masseverbindlichkeiten node59781->node62333 node70632 kollusives Handeln node70632->node62333 node57817 Faustpfandrecht node57817->node62333 node57328 Eigenkapital node99353 Marktgerechtigkeitskontrolle node99353->node70325 node70325->node59401 node70325->node57328 node57941 Finanzunternehmen i.S. des ... node57941->node56489 node57941->node59401 node62358 Vier-Augen-Prinzip node62358->node57896 node62358->node59401 node62538 Wechselinkasso node62538->node59401 node58253 Geldschöpfungsmultiplikator node58253->node59401 node70859 Platzierungsgeschäft node70859->node57896
    Mindmap Auslagerung Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/auslagerung-55824 node55824 Auslagerung node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node55824->node59401 node70325 Mindestanforderungen an das ... node55824->node70325 node62333 Vertrag node55824->node62333 node56489 Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ... node55824->node56489 node57896 Finanzdienstleistungsinstitut i.S. des ... node55824->node57896

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete