Direkt zum Inhalt

Kapitalerhaltungspuffer

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Kapitalerhaltungspolster, capital conservation buffer; nach den Bestimmungen von Basel III ist die Einführung eines Kapitalerhaltungspuffers vorgesehen. Eine entsprechende Verpflichtung findet sich auf EU-Ebene in Art. 129 CRR. In Deutschland ist der Kapitalerhaltungspuffer in § 10c KWG geregelt. Institute i.S. des KWG sollen außerhalb von Stressphasen einen Kapitalerhaltungspuffer aufbauen, der aus hartem Kernkapital (Common Equity Tier 1) zu bilden ist. Der Kapitalerhaltungspuffer beträgt 2,5 Prozent des Gesamtrisikobetrags des Instituts und ist zusätzlich zu den aufsichtsrechtlichen Mindestkapitalanforderungen (Eigenmittelausstattung von Instituten) vorzuhalten. Er soll dazu beitragen, die Prozyklizität zu verringern, indem ein Institut in Verlustphasen auf den Kapitalerhaltungspuffer zurückgreifen kann; sobald sich die Kapitalausstattung des Instituts z.B. durch die Inanspruchnahme des Kapitalerhaltungspuffers unterhalb der geforderten Höhe bewegt, besteht explizit die Notwendigkeit einer anschließenden Wiederaufstockung der Kapitalbasis. Ein spezieller Mechanismus, der die Begrenzung von diskretionären Ausschüttungen in Form von Dividenden, Aktienrückkäufen oder Bonuszahlungen vorsieht, soll den Instituten Anreize für den Aufbau des Kapitalerhaltungspuffers geben. So sind in Abhängigkeit von der harten Kernkapitalquote eines Instituts bestimmte Mindestkapitalerhaltungsquoten – im Sinne von Ausschüttungssperren – und damit auch implizit die jeweils maximal möglichen Ausschüttungsquoten vorgeschrieben (§ 37 SolvV). Faktisch handelt es sich bei der Mindestkapitalerhaltungsquote um eine gestaffelte Zwangsthesaurierungsquote, die dann zur Anwendung kommt, sobald die harte Kernkapitalquote unter 7 Prozent (das bankenaufsichstrechtliche Minimum von 4,5 Prozent hartem Kernkapital zuzüglich des Kapitalerhaltungspuffers in Höhe von 2,5 Prozent hartem Kernkapital) fällt. Dabei gilt, dass die Mindestkapitalerhaltungsquote umso höher ist, je niedriger die harte Kernkapitalquote der Bank ist. Die Einführung des Kapitalerhaltungspuffers ist ab dem 1.1.2016 mit einer anfänglichen Höhe von 0,625 Prozent vorgesehen; er soll dann schrittweise bis zum 1.1.2019 um jährlich 0,625 Prozentpunkte bis zur endgültigen Höhe von 2,5 Prozent erhöht werden (§ 64r V KWG).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Kapitalerhaltungspuffer"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Kapitalerhaltungspuffer Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kapitalerhaltungspuffer-70472 node70472 Kapitalerhaltungspuffer node55930 Bank node70472->node55930 node70469 Basel III node70472->node70469 node81793 Gesamtrisikobetrag node60002 Nachlasskonto node60002->node55930 node55462 AGB-Pfandrecht node55462->node55930 node81786 Output Floor node81786->node70469 node58514 Grandfathering node70469->node58514 node70475 Leverage Ratio node70469->node70475 node81803 hartes Kernkapital node70469->node81803 node70465 antizyklischer Kapitalpuffer node70465->node70472 node70465->node81793 node70465->node81803 node81725 Pillar-2-Guidance node81725->node70472 node81725->node70465 node59192 Kernkapital node81725->node59192 node81726 Pillar-2-Requirements node81725->node81726 node81725->node81803 node70475->node59192 node81780 Gesamtkapitalquote node81780->node59192 node59192->node70472 node58253 Geldschöpfungsmultiplikator node58253->node55930
    Mindmap Kapitalerhaltungspuffer Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kapitalerhaltungspuffer-70472 node70472 Kapitalerhaltungspuffer node59192 Kernkapital node70472->node59192 node70469 Basel III node70472->node70469 node55930 Bank node70472->node55930 node81725 Pillar-2-Guidance node81725->node70472 node70465 antizyklischer Kapitalpuffer node70465->node70472

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete