Direkt zum Inhalt

Kontokorrent

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    laufende Rechnung (ital. „conto corrente”) i.S.d. §§ 355 – 357 HGB (Kontokorrentkonto). Das Kontokorrent ist eine Form der Verrechnung in Bezug auf die beiderseitigen Ansprüche aus einer Geschäftsverbindung zwischen zwei Personen (wobei eine Partei Kaufmann i. S. d. Handelsgesetzbuchs [HGB] sein muss) mit der Abrede, dass die Ansprüche in regelmäßigen Zeitabschnitten (Kontokorrentperioden) durch Saldofeststellung in Rechnung gestellt werden (Kontokorrentabrede).

    Das Kontokorrent reduziert eine Mehrzahl gegenseitiger Ansprüche auf eine Geldforderung bzw. eine Geldschuld (Saldo). Während der Kontokorrentperioden sind die in das Kontokorrent eingestellten beiderseitigen Ansprüche regelmäßig gestundet, die Verjährung ist gehemmt. Über Einzelansprüche kann grundsätzlich nicht verfügt werden. Bei Abschluss der Kontokorrentperiode tritt an die Stelle der Einzelansprüche regelmäßig der Saldoanspruch (schuldumschaffende Saldierung). Der Saldoanspruch kann durch Zahlung erfüllt werden; dann erlischt das Schuldverhältnis (§ 362 BGB). Der Saldoanspruch wird i. d. R. auf neue Rechnung vorgetragen. Durch Saldomitteilungen (Rechnungsabschluss bei Kontokorrentkonten) und Saldoanerkenntnis wird grundsätzlich ein Vertrag über ein abstraktes Schuldanerkenntnis i.S.d. §§ 781, 782 BGB geschlossen (Bankkontokorrente). Sicherheiten für einen Einzelanspruch bestehen trotz der schuldumschaffenden Saldierung grundsätzlich fort (§ 356 HGB). Der Saldoanspruch ist ggf. zu verzinsen. Ein Kontokorrent kann im Zweifel jederzeit gekündigt werden (§ 355 III HGB).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Kontokorrent"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Kontokorrent Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kontokorrent-59298 node59298 Kontokorrent node58636 Handelsgesetzbuch (HGB) node59298->node58636 node60838 Rechnungsabschluss bei Kontokorrentkonten node59298->node60838 node62333 Vertrag node59298->node62333 node55681 Anspruch node59298->node55681 node59299 Kontokorrentkonto node59298->node59299 node57817 Faustpfandrecht node57817->node62333 node58754 immaterielle Vermögensgegenstände node58754->node58636 node59324 Konzern node59324->node58636 node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node58636->node59401 node58653 Handlungsvollmacht node58636->node58653 node61412 Sortengeschäft node62954 Zweigstelle node55993 Bankgeschäfte i.S. des ... node62954->node55993 node57941 Finanzunternehmen i.S. des ... node57941->node55993 node55993->node59298 node55993->node61412 node55993->node59401 node55824 Auslagerung node55824->node62333 node70632 kollusives Handeln node70632->node62333 node60838->node55681 node62848 Zinsen node60838->node62848 node60838->node59299 node61394 Sonderbetriebsausgaben node61394->node62333 node61341 Sichteinlage node59245 Kompensation von Forderungen ... node59245->node59299 node55462 AGB-Pfandrecht node59299->node61341 node59299->node55462
    Mindmap Kontokorrent Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kontokorrent-59298 node59298 Kontokorrent node60838 Rechnungsabschluss bei Kontokorrentkonten node59298->node60838 node59299 Kontokorrentkonto node59298->node59299 node62333 Vertrag node59298->node62333 node58636 Handelsgesetzbuch (HGB) node59298->node58636 node55993 Bankgeschäfte i.S. des ... node55993->node59298

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete