Direkt zum Inhalt

Aufrechnung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    einseitige Willenserklärung der aufrechnenden Person, welche die wechselseitige Tilgung zweier sich gegenüberstehender Forderungen im Wege der Verrechnung (§§ 387 ff. BGB) bewirkt. Eine Aufrechnung setzt Fälligkeit, Gegenseitigkeit und Gleichartigkeit der Forderungen voraus (Aufrechnungslage) und hat zur Folge, dass die beiden Forderungen, soweit sie sich decken, zum Zeitpunkt der Aufrechnungslage als erloschen gelten (§ 389 BGB, Erfüllungswirkung). Mit einer Forderung, der eine Einrede entgegen steht, kann grundsätzlich nicht aufgerechnet werden (§ 390 BGB). Die Aufrechnung ist auch ausgeschlossen gegen eine Forderung aus vorsätzlicher unerlaubter Handlung (§ 393 BGB) sowie gegen eine unpfändbare Forderung (§ 394 BGB). Wenn der Gläubiger seine Forderung an einen Dritten abtritt (Abtretung), kann der Schuldner i.d.R. auch diesem gegenüber aufrechnen (§ 406 BGB).

    Ein Bürge kann bei Vorliegen der Aufrechnungslage die Befriedigung des Gläubigers verweigern (§ 770 II BGB). Diese Einrede können auch der Eigentümer eines hypothekarisch belasteten Grundstücks (§ 1137 BGB) sowie der Verpfänder einer beweglichen Sache (§ 1224 BGB) geltend machen.

    Keine Aufrechnung, sondern ein Aufrechnungsvertrag (gegenseitiger Vertrag) liegt vor bei einem Kontokorrent (vgl. § 355 HGB).

    Mindmap Aufrechnung Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/aufrechnung-55777 node55777 Aufrechnung node58455 Gläubiger node55777->node58455 node59298 Kontokorrent node55777->node59298 node55417 Abtretung node55777->node55417 node57806 Fälligkeit node55777->node57806 node57999 Forderung node55777->node57999 node59634 Liquidität node59634->node55417 node62600 Wertpapier node62600->node58455 node61094 Saldo node55993 Bankgeschäfte i.S. des ... node55993->node59298 node58636 Handelsgesetzbuch (HGB) node61280 Sequestration node61280->node59298 node59298->node61094 node59298->node58636 node58781 Importvorschuss node58781->node55417 node61408 sonstige Depotgutschriften node61408->node55417 node59552 Laufzeit node57806->node59552 node57486 Emittent node57806->node57486 node60334 Orderschuldverschreibung node60334->node57999 node55749 Asset Backed Securities ... node55749->node58455 node55749->node55417 node55749->node57999 node59022 Investmentzertifikat node59022->node57999 node60427 Pauschalwertberichtigungen node60427->node57999 node62610 Wertpapiere im Jahresabschluss ... node62610->node57806 node61219 Schuldverschreibung node61219->node58455 node61219->node57806 node55700 Anzeigen der Institute ... node55700->node58455
    Mindmap Aufrechnung Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/aufrechnung-55777 node55777 Aufrechnung node57806 Fälligkeit node55777->node57806 node57999 Forderung node55777->node57999 node55417 Abtretung node55777->node55417 node59298 Kontokorrent node55777->node59298 node58455 Gläubiger node55777->node58455

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete