Direkt zum Inhalt

Pfändung von Geldforderungen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Charakterisierung: Maßnahme der Zwangsvollstreckung wegen einer Geldforderung (Geldschuld). Weitere Vollstreckungsmaßnahmen wegen einer Geldforderung können die Pfändung von beweglichen Sachen oder die Zwangsvollstreckung in unbewegliches Vermögen sein. Für die Pfändung von Geldforderungen ist das Amtsgericht zuständig, bei dem der Schuldner seinen allgemeinen Gerichtsstand hat (§ 828 ZPO).

    2. Verfahren: Die Durchsetzung der Vollstreckungsmaßnahme erfolgt durch Pfändungs- und Überweisungsbeschluss. Im Antrag des Gläubigers sind u.a. Schuldner, Drittschuldner sowie die zu pfändende Forderung nach Grund und Höhe zu bezeichnen. Der Pfändungsbeschluss wird bei Vorliegen der allgemeinen Voraussetzungen der Zwangsvollstreckung und der Pfändbarkeit erlassen, ohne Rücksicht auf das Bestehen der Forderung. Gleichzeitig ergeht auf Antrag des Gläubigers ein Überweisungsbeschluss, wobei sich der Gläubiger die Forderung i.d.R. zur Einziehung überweisen lässt (§ 835 ZPO). Die Pfändung wird mit Zustellung des Beschlusses an den Drittschuldner wirksam (§§ 829 III, 835 III ZPO). Um seinen Rang zu wahren, kann der Gläubiger bereits vorher eine Vorpfändung durchführen lassen. Nach Zustellung des Beschlusses hat der Drittschuldner auf Verlangen des Gläubigers eine sog. Drittschuldnererklärung nach § 840 ZPO abzugeben, in der er angibt, ob und inwieweit er die Forderung als begründet anerkennt und zur Zahlung bereit ist und ob und inwieweit andere Personen Rechte an der Forderung besitzen. Trotz eines Anerkenntnisses kann der Drittschuldner noch aufrechnen (Aufrechnung).

    Kreditinstitute werden in der Drittschuldnererklärung auf ihr AGB-Pfandrecht oder auf ihr Zurückbehaltungsrecht hinweisen. Mit dem Überweisungsbeschluss (Überweisung zur Einziehung) erhält der Gläubiger das Recht, alle Maßnahmen zu ergreifen, um sich aus der Forderung zu befriedigen (§ 835 ZPO); der Drittschuldner darf erst nach dessen Zustellung an den Gläubiger leisten. Er kann vom Schuldner die nötige Auskunft und die Herausgabe von Urkunden, die über die Forderung vorhanden sind (z.B. ein Sparbuch), verlangen (§ 836 III ZPO). Die Herausgabe kann er notfalls mithilfe des Gerichtsvollziehers im Wege der Hilfspfändung durchsetzen (Pfändung in Bankkonten).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Pfändung von Geldforderungen"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Pfändung von Geldforderungen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/pfaendung-von-geldforderungen-60512 node60512 Pfändung von Geldforderungen node62943 Zwangsvollstreckung node60512->node62943 node62139 Urkunde node60512->node62139 node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node60512->node59401 node55462 AGB-Pfandrecht node60512->node55462 node60844 Recht node60512->node60844 node58253 Geldschöpfungsmultiplikator node58253->node59401 node56184 bestätigter Bundesbank-Scheck node56184->node62943 node62600 Wertpapier node62943->node62600 node56248 bewegliche Sachen node62943->node56248 node62457 Währung node62943->node62457 node62220 verbriefte Verbindlichkeiten node62220->node62139 node61219 Schuldverschreibung node61219->node62139 node62538 Wechselinkasso node62538->node59401 node62358 Vier-Augen-Prinzip node62358->node59401 node59192 Kernkapital node59192->node59401 node55462->node60844 node55462->node62600 node62524 Wechsel node55462->node62524 node55462->node56248 node60850 Rechtsmangel node60850->node60844 node61803 Teilhaberecht node61803->node60844 node60027 Namensschuldverschreibung node60027->node62139 node60027->node60844 node62524->node62139 node57817 Faustpfandrecht node57817->node55462
    Mindmap Pfändung von Geldforderungen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/pfaendung-von-geldforderungen-60512 node60512 Pfändung von Geldforderungen node55462 AGB-Pfandrecht node60512->node55462 node60844 Recht node60512->node60844 node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node60512->node59401 node62139 Urkunde node60512->node62139 node62943 Zwangsvollstreckung node60512->node62943

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete