Direkt zum Inhalt

Sonderbetriebsausgaben

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Die steuerliche Gewinnermittlung von gewerblichen und gewerblich geprägten, also nicht vermögensverwaltenden Personengesellschaften erfolgt zweistufig: Zuerst wird der Gewinn aus der Bilanz der Personengesellschaft ermittelt. Gehälter, Mieten, Darlehenszinsen usw., die die Gesellschaft aufgrund von schuld- oder arbeitsrechtlichen Verträgen ihren einzelnen Gesellschaftern schuldet und als Aufwand verbucht hat, werden diesen als Sonderbetriebseinnahmen zugerechnet und in einer Sonderbilanz und Sonder-GuV erfasst. Dem stehen die zugehörigen Aufwendungen des einzelnen Gesellschafters wie Refinanzierungszinsen, Abschreibungen, Fahrten zwischen Wohnung und Betrieb usw. als Sonderbetriebsausgaben gegenüber.  Für jeden Gesellschafter wird daraus sein Sonderbetriebsergebnis ermittelt, das auf der sog. zweiten Stufe der Gewinnermittlung dem Gewinn aus der Bilanz der Personengesellschaft wieder hinzugerechnet wird. Im Ergebnis werden Leistungsbeziehungen zwischen Gesellschaft und Gesellschafter steuerlich nicht wirksam. Dies gilt insbesondere für die Gewerbesteuer (GewSt). In Bezug auf Einkommensteuer (ESt) verändern sie lediglich die Gewinnverteilung zwischen den Gesellschaftern.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Sonderbetriebsausgaben"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Sonderbetriebsausgaben Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sonderbetriebsausgaben-61394 node61394 Sonderbetriebsausgaben node59837 Miete node61394->node59837 node55403 Abschreibung node61394->node55403 node62333 Vertrag node61394->node62333 node60479 Personengesellschaft node61394->node60479 node81593 Tax Shield node81593->node55403 node60850 Rechtsmangel node60850->node59837 node56248 bewegliche Sachen node59837->node56248 node62015 Überschusseinkunftsarten node62056 Umsatzsteuer bei Kreditinstituten node56214 Betriebsausgaben node62056->node56214 node59302 Kontokorrentzinsen node59302->node56214 node56214->node61394 node56214->node62015 node81616 fortgeführte Anschaffungskosten node81616->node55403 node58340 Gesamthandsvermögen node61590 Steuerbilanz und Handelsbilanz ... node61590->node55403 node61590->node60479 node62246 Verfügungsberechtigung über Bankkonten node62246->node60479 node60479->node58340 node55824 Auslagerung node55824->node62333 node57817 Faustpfandrecht node57817->node62333 node70632 kollusives Handeln node70632->node62333 node57915 Finanzierungsregeln node57915->node59837
    Mindmap Sonderbetriebsausgaben Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sonderbetriebsausgaben-61394 node61394 Sonderbetriebsausgaben node62333 Vertrag node61394->node62333 node60479 Personengesellschaft node61394->node60479 node55403 Abschreibung node61394->node55403 node59837 Miete node61394->node59837 node56214 Betriebsausgaben node56214->node61394

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete