Direkt zum Inhalt

Überschusseinkunftsarten

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit, Einkünfte aus Kapitalvermögen, Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, sonstige Einkünfte i.S. des § 22 EStG.

    2. Überschussermittlung: Einkünfte werden bei Überschusseinkunftsarten gemäß § 2 II Nr. 2 EStG als Überschuss der Einnahmen (§ 8 I EStG) über die Werbungskosten bzw. der Werbungskosten über die Einnahmen ermittelt. Ausnahmen bestehen in der Typisierung der Werbungskosten bei den Einkünften aus Kapitalvermögen, die zu einer Bruttobesteuerung führen, und der Ermittlung von privaten Veräußerungsgewinnen i.S.v. § 20 II oder § 23 EStG (Spekulationsgewinne). Unter Einnahmen sind sowohl Geld als auch geldwerte Güter, wie Wohnung, Kost, Waren, Nutzungsvorteile, z.B. private Kfz-Nutzung usw., zu verstehen. Einnahmen, die nicht in Geld bestehen, sind mit den üblichen Endpreisen am Abgabeort anzusetzen (§ 8 II EStG) bzw. mit den anteiligen Kosten oder pauschal gem. gesetzlicher Vorgabe zu bewerten (z.B. 1-Prozent-Regel für die private Nutzung von Dienstfahrzeugen). Wertsteigerungen im Privatvermögen zählen auch im Fall ihrer Realisierung nicht zu den Einkünften, es sei denn, sie wurden innerhalb der Spekulationsfrist realisiert.

    3. Periodisierung: Veranlagungszeitraum ist regelmäßig das Kalenderjahr. Während bei den Gewinneinkunftsarten das Prinzip der wirtschaftlichen Zugehörigkeit (verursachungsgerechte Erfolgszuordnung) gilt, ist hier das Zufluss-/Abfluss-Prinzip des § 11 EStG anzuwenden. Eine Einnahme wird in dem Kalenderjahr besteuert, in dem diese zugeflossen ist, eine Ausgabe wird in dem Kalenderjahr steuerwirksam, in dem der Geldbetrag abgeflossen ist (§ 11 I 1, II 1 EStG). Eine Ausnahme von dieser Regelung gilt nur bei regelmäßig wiederkehrenden Einnahmen, die dem Steuerpflichtigen kurze Zeit vor Beginn oder nach Beendigung des Kalenderjahres, zu dem sie wirtschaftlich gehören, zugeflossen sind; diese gelten als in diesem Kalenderjahr bezogen. Entsprechendes gilt für regelmäßig wiederkehrende Ausgaben (§ 11 I 2, II 2 EStG). Laufender Arbeitslohn gilt stets als in dem Zeitpunkt bezogen, in dem der Lohnzahlungszeitraum endet (§ 38a I 2, 3 EStG).

    4. Andere Einkunftsarten: Gewinneinkunftsarten.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Überschusseinkunftsarten"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Überschusseinkunftsarten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/ueberschusseinkunftsarten-62015 node62015 Überschusseinkunftsarten node57400 Einkünfte aus Kapitalvermögen node62015->node57400 node58420 Gewinneinkunftsarten node62015->node58420 node58204 Geld node62015->node58204 node57399 Einkünfte aus Gewerbebetrieb node61593 Steuergegenstand node57390 Einkommensteuer (ESt) node61593->node57390 node61525 Stabilitätsgesetz node61525->node57390 node51285 Abgeltungsteuer node62068 Umwandlungssteuergesetz (UmwStG) node62068->node57400 node55405 Abschreibungen und Wertberichtigungen ... node57400->node57399 node57400->node55405 node57390->node62015 node57390->node51285 node57390->node58420 node56242 Betriebsvermögensvergleich node58420->node57399 node58420->node56242 node58396 gesetzliche Zahlungsmittel node58204->node58396 node58274 Geldwertstabilität node58204->node58274 node81616 fortgeführte Anschaffungskosten node55403 Abschreibung node81616->node55403 node61394 Sonderbetriebsausgaben node61394->node55403 node81593 Tax Shield node81593->node55403 node61590 Steuerbilanz und Handelsbilanz ... node61590->node55403 node55403->node62015 node62325 Versicherungstechnik node62325->node58204 node61219 Schuldverschreibung node61219->node58204 node61586 Steuerarten node61586->node57390
    Mindmap Überschusseinkunftsarten Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/ueberschusseinkunftsarten-62015 node62015 Überschusseinkunftsarten node58204 Geld node62015->node58204 node58420 Gewinneinkunftsarten node62015->node58420 node57400 Einkünfte aus Kapitalvermögen node62015->node57400 node55403 Abschreibung node55403->node62015 node57390 Einkommensteuer (ESt) node57390->node62015

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete