Direkt zum Inhalt

Beherrschungsvertrag

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Unternehmensvertrag, durch den eine Aktiengesellschaft (AG) oder eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) ihre Leitung einem anderen Unternehmen (sog. herrschendes Unternehmen) unterstellt und diesem dadurch ein Weisungsrecht einräumt (§ 291 I 1 AktG). Beide Unternehmen bilden als verbundene Unternehmen einen Konzern (§ 18 I 2 AktG), in dem sogar - vorbehaltlich abweichender Regelungen im Beherrschungsvertrag - nachteilige Weisungen zulasten des abhängigen Unternehmens möglich sind, wenn sie den Belangen des herrschenden Unternehmens oder übergeordneten Konzerninteressen dienen (vgl. § 308 I 2 AktG). Gemäß §§ 304 I 2, 305 I AktG muss der Beherrschungsvertrag grundsätzlich Regelungen über den Ausgleichsanspruch und die Abfindung außenstehender Aktionäre enthalten. Zur Sicherung der abhängigen Gesellschaft und ihrer Gläubiger enthalten §§ 300 Nr. 3, 302 I und § 303 AktG Vorschriften zur Erhaltung ihres Kapitals, welche insbesondere die in § 291 III AktG angeordnete Lockerung der Vermögensbindung und die damit einhergehende Verfügungsmöglichkeit des herrschenden Unternehmens über das Vermögen des anderen Vertragsteils kompensieren sollen. Praktisch ist der Abschluss eines Beherrschungsvertrags selten; die meisten Konzerne sind sog. faktische Konzerne ohne vertragliche Grundlage.
    Beherrschungsverträge finden sich außerhalb des Regelungsbereichs des Aktiengesetzes (AktG) gelegentlich auch mit einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) als sich unterwerfender Gesellschaft. Vorschriften des Aktienkonzernrechts werden auf solche Erscheinungsformen z.T. entsprechend angewendet, soweit nicht die Besonderheiten des GmbH-Rechts diese Analogie verbieten.

    Mindmap Beherrschungsvertrag Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/beherrschungsvertrag-56139 node56139 Beherrschungsvertrag node55499 Aktiengesellschaft (AG) node56139->node55499 node62222 verbundene Unternehmen node56139->node62222 node62277 Vermögen node56139->node62277 node55702 Anzeigepflichten des Kreditinstituts ... node55702->node62277 node59192 Kernkapital node59192->node55499 node56166 Berichtigungsabschlag node56166->node55499 node55530 Aktionär node57372 eingegliederte Gesellschaft node55863 außenstehende Aktionäre node57372->node55863 node62065 Umwandlung node62065->node55863 node55863->node56139 node55863->node55530 node57328 Eigenkapital node57328->node55499 node58340 Gesamthandsvermögen node58340->node62277 node59992 Muttergesellschaft node62222->node59992 node59324 Konzern node62222->node59324 node61590 Steuerbilanz und Handelsbilanz ... node62277->node57328 node62277->node61590 node58711 Holding node58711->node59324 node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node56748 Corporate Center node56748->node59324 node59992->node56139 node59324->node56139 node59324->node59401 node57888 Finanzanlagevermögen node57888->node62222 node59130 Kapitalmarkt node59130->node55499
    Mindmap Beherrschungsvertrag Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/beherrschungsvertrag-56139 node56139 Beherrschungsvertrag node62222 verbundene Unternehmen node56139->node62222 node59324 Konzern node56139->node59324 node62277 Vermögen node56139->node62277 node55499 Aktiengesellschaft (AG) node56139->node55499 node55863 außenstehende Aktionäre node55863->node56139

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete