Direkt zum Inhalt

Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Mischform von Kommanditgesellschaft (KG) und Aktiengesellschaft (AG), bei der gemäß § 278 I AktG mindestens ein Gesellschafter den Gesellschaftsgläubigern (Gläubiger) gegenüber unbeschränkt haftet (persönlich haftender Gesellschafter) und die übrigen mit Einlagen an dem in Aktien zerlegten Grundkapital beteiligt sind (Beteiligung), ohne persönlich für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft einstehen zu müssen (Kommanditaktionäre). Die KGaA ist eine rechtsfähige (Rechtsfähigkeit) Kapitalgesellschaft mit personalistischen Zügen, denn die Rechtsstellung des persönlich haftenden Gesellschafters entspricht im Wesentlichen derjenigen des Komplementärs einer KG (Verweis in § 278 II AktG auf §§ 161 ff. HGB). Dagegen sind Kommanditaktionäre den Aktionären einer AG vergleichbar; für sie gelten daher (wie auch sonst für die KGaA) grundsätzlich die Vorschriften des Aktiengesetzes (AktG) über die AG, soweit §§ 278 – 290 AktG keine Sonderregelungen enthalten bzw. nicht das Fehlen eines Vorstands den Rückgriff auf diese Bestimmungen verbietet (§ 278 III AktG).

    2. Die Gründung der KGaA richtet sich nach den für die AG geltenden Vorschriften, z.B. bezüglich des mindestens aufzubringenden Grundkapitals von 50.000 Euro (§ 278 III i.V.m. § 7 AktG). Im Gegensatz zu Kommanditaktionären, die bei der Gründung alle Aktien übernehmen müssen, können der oder die Komplementäre auch anders gestaltete Einlagen erbringen. In die Firma der KGaA ist entweder die Bezeichnung „Kommanditgesellschaft auf Aktien” oder eine entsprechende, allgemein verständliche Abkürzung aufzunehmen (§ 279 I AktG).

    3. Die KGaA hat mehrere Organe:
    mindestens einen persönlich haftenden Gesellschafter, der in seiner Funktion dem Vorstand einer AG entspricht, also die Geschäfte führt (Geschäftsführung) und die Gesellschaft organschaftlich im Rechtsverkehr vertritt;
    den Aufsichtsrat (AR), der im Wesentlichen Kontrollfunktionen ausübt, die Kommanditaktionäre gegenüber den Komplementären vertritt (§ 287 II 1 AktG) und ihre Beschlüsse ausführt (§ 287 I AktG);
    die Hauptversammlung (HV), die als oberstes Organ der Kommanditaktionäre ihre Beschlüsse nach Kapitalmehrheiten fasst.
    Sämtliche persönlich haftenden Gesellschafter sind nach § 282 AktG mit Angabe der (unter bestimmten Voraussetzungen entziehbaren) Vertretungsbefugnis in das Handelsregister (HR) einzutragen. Da ihre Rechtsstellung auf der Satzung beruht (vgl. § 281 AktG), setzen Aufnahme, Wechsel und Ausscheiden eines Komplementärs stets auch eine Satzungsänderung voraus. Anerkannt ist, dass der persönlich haftende Gesellschafter nicht notwendig eine natürliche Person sein muss, sondern z.B. auch eine juristische Person sein darf (GmbH & Co. KGaA). Dies muss sich allerdings nach § 279 II AktG im Firmennamen niederschlagen. Persönlich haftende Gesellschafter können nicht zugleich Mitglieder des AR sein (§ 287 III AktG). Ein Stimmrecht haben sie nur dann, wenn sie selbst Aktien halten und nicht wegen der Gefahr der Interessenkollision nach § 285 I 2 AktG von der Teilnahme an der Beschlussfassung ausgeschlossen sind. Beschlüsse der HV über Angelegenheiten, für die bei einer KG das Einverständnis aller Gesellschafter erforderlich wäre, bedürfen ihrer Zustimmung (§ 285 III 1 AktG).

    4. Bedeutung: Die weitgehend zulässige Ausgestaltung der personenorientierten Unternehmensführung durch Satzung eröffnet die Möglichkeit, die Stellung und Rolle der Komplementäre zu stärken (insbesondere in ihren Geschäftsführungs- und Vertretungsfunktionen), die aktienrechtliche Kapitalstruktur bei wachsendem Kapitalbedarf einen Zugang zum organisierten Kapitalmarkt. Obwohl die KGaA ebenso wie die AG nach dem Drittelbeteiligungsgesetz und bei mehr als 2.000 Arbeitnehmern nach dem Mitbestimmungsgesetz 1976 (MitbestG) deren Mitbestimmung im AR unterliegt, verwirklicht sich diese bei ihr nur in abgeschwächter Form; so darf z.B. nach § 31 I 2 MitbestG der AR nicht die persönlich haftenden Gesellschafter bestellen, während ihm dieses Recht bezüglich des Vorstands der AG nach § 31 I 1 MitbestG i.V.m. § 84 I 1 AktG zusteht. Die Rechtsform der KGaA ist heute praktisch nur wenig relevant, nicht zuletzt wegen der komplizierten Verknüpfung von Elementen der Kapital- und der Personengesellschaft sowie an der abnehmenden Bedeutung der persönlichen Haftung in der modernen Unternehmensentwicklung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/kommanditgesellschaft-auf-aktien-kgaa-59225 node59225 Kommanditgesellschaft auf Aktien ... node59134 Kapitalmehrheit node59225->node59134 node55499 Aktiengesellschaft (AG) node59225->node55499 node59084 juristische Person node59225->node59084 node55487 Aktie node59225->node55487 node59134->node55499 node59134->node59084 node59134->node55487 node57328 Eigenkapital node57328->node55499 node55749 Asset Backed Securities ... node55749->node59084 node58382 Gesellschaft bürgerlichen Rechts ... node58382->node59084 node56184 bestätigter Bundesbank-Scheck node56184->node59084 node62246 Verfügungsberechtigung über Bankkonten node62246->node59084 node55499->node55487 node59324 Konzern node59324->node59134 node99343 Zinsrisikokoeffizient node59192 Kernkapital node99343->node59192 node61803 Teilhaberecht node55487->node61803 node70472 Kapitalerhaltungspuffer node70472->node59192 node70475 Leverage Ratio node70475->node59192 node81780 Gesamtkapitalquote node81780->node59192 node59192->node59225 node56919 Delta node56919->node55487 node62180 Varianz node62180->node55487 node56166 Berichtigungsabschlag node56166->node55499 node56166->node55487 node56315 Bilanzkurs einer Aktie node56315->node55499
      Mindmap Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/kommanditgesellschaft-auf-aktien-kgaa-59225 node59225 Kommanditgesellschaft auf Aktien ... node55487 Aktie node59225->node55487 node59134 Kapitalmehrheit node59225->node59134 node59084 juristische Person node59225->node59084 node55499 Aktiengesellschaft (AG) node59225->node55499 node59192 Kernkapital node59192->node59225

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete

      Interne Verweise