Direkt zum Inhalt

Zoll

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Abgabe, die bei Grenzüberschreitung von Waren von Staaten oder internationalen Organisationen erhoben wird, engl. tariff, wichtiges Instrument der Außenhandelspolitik. Zu unterscheiden sind Zölle auf Einfuhr, Ausfuhr oder Durchfuhr. Die bei weitem größte Bedeutung haben heute Einfuhrzölle. Das Zollrecht gegenüber Drittstaaten ist in der Europäischen Union (EU) seit 1993 vereinheitlicht und im sog. Zollkodex (ZK) mit Zollkodex-Durchführungsverordnung und Zollbefreiungsverordnung geregelt und seither mehrfach aktualisiert. Art. 2 ZK beschreibt die Aufgabe der Zoll- als besonderer Finanzbehörden, u.a. einen fairen und liberalisierten Handel zu gewährleisten und zu überwachen. Dabei sollen verschiedene Schutzfunktionen für die Union, ihre Mitgliedstaaten, ihre Bewohner sowie die Umwelt erfüllt werden. Der modernisierte Kodex verpflichtet die Zollbehörden ferner auf die Wahrung eines angemessenen Gleichgewichts zwischen Zollkontrollen und der Erleichterung des legalen Handels. Das Zollgebiet entspricht grundsätzlich der Gesamtheit der Staatsgebiete der EU-Mitgliedstaaten (Art. 3 ZK). Weltweit sind die Zollsätze in verschiedenen Zollrunden im Rahmen des Allgemeinen Zoll- und Handelsabkommens (GATT) sowie seit 1995 der WTO erheblich abgebaut worden.
    Die Mehrzahl der Zollsätze bezieht sich auf den Wert eines Gutes. Bei spezifischen Zöllen wird die Abgabe auf eine bestimmte Einheit des Gutes, wie Gewicht, Volumen, Menge, bezogen. Mischzölle kombinieren Wert- mit spezifischen Mindest- oder Höchstzollsätzen. Zölle können ferner nach Gütern, Ländern (z.B. Entwicklungs-/Industrieländer) oder Regionen differenzieren (Präferenzzoll).
    Wichtige Motive für die Erhebung von Zöllen sind: Erzielung von Einnahmen (Finanzzoll), Schutz inländischer Wirtschaftszweige (Schutzzoll), Reaktion auf Behinderung der eigenen Exporte (Retorsionzoll) oder auf ausländisches Dumping oder Subventionen (Antidumping-, Ausgleichszölle); diese bilden trotz des Namens keine Zölle i.e.S., sondern sind in der Wirkung ähnliche Abgaben. Im Vergleich zu anderen, ,,nichttarifären” Handelsbeschränkungen (non-tariff barriers) sind Zölle sichtbar und setzen den Preismechanismus nicht außer Kraft; daher ist ihr Einsatz im Rahmen des Art. II GATT allgemein zulässig.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Zoll"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Zoll Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zoll-62911 node62911 Zoll node62119 Unternehmensrechtsformen node61601 Steuern node62119->node61601 node62683 Wirtschaftspolitik node57511 Entwicklungsland node60708 Protektionismus node60708->node62911 node55857 Außenhandelspolitik node55857->node62911 node55857->node62683 node59289 Kontingentierung node59289->node62911 node59289->node57511 node59289->node60708 node59289->node55857 node58341 Gesamtkapitalrentabilität node58341->node61601 node56293 Bilanzanalyse Analyse der ... node56293->node61601 node57390 Einkommensteuer (ESt) node59176 Kaufkraftparitätentheorie node59176->node62911 node59143 Kapitalverkehr node59176->node59143 node62457 Währung node59176->node62457 node61601->node62911 node61586 Steuerarten node61601->node61586 node62277 Vermögen node59084 juristische Person node61586->node62911 node61586->node57390 node61586->node62277 node61586->node59084 node58126 Fundamentalanalyse node58126->node59176 node55869 Außenwirtschaftspolitik node55869->node55857
    Mindmap Zoll Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zoll-62911 node62911 Zoll node55857 Außenhandelspolitik node62911->node55857 node59176 Kaufkraftparitätentheorie node59176->node62911 node61586 Steuerarten node61586->node62911 node61601 Steuern node61601->node62911 node59289 Kontingentierung node59289->node62911

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete