Direkt zum Inhalt

Durchgriffshaftung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    unbeschränkte persönliche Haftung des Gesellschafters einer Kapitalgesellschaft für die Verbindlichkeiten der Gesellschaft unter Aufhebung des die juristische Person kennzeichnenden Prinzips der Trennung des (haftenden) Gesellschaftsvermögens vom Privatvermögen ihrer Mitglieder (vgl. §§ 1 I 2 AktG, 13 II GmbHG). Die hauptsächlich von der Rechtsprechung entwickelte Durchgriffshaftung wird auf das Institut des Rechtsmissbrauchs oder einen Verstoß gegen die Grundsätze von Treu und Glauben (§ 242 BGB) gestützt. Durchgriffshaftung ist immer subsidiär, kommt also nicht in Betracht, solange gegenüber der Gesellschaft ein durchsetzbarer Anspruch besteht. Zeitlich wird die Durchgriffshaftung daher regelmäßig bei Eröffnung des Insolvenzverfahrens bedeutsam. Typische Fallkonstellation, die einen Durchgriff auf das Gesellschaftervermögen rechtfertigt, ist die Vermögensvermischung (namentlich bei der Einmanngesellschaft), d.h. eine Trennung von Gesellschafts- und Privatvermögen ist nicht sorgfältig genug vorgenommen worden.
    Kein Fall der Durchgriffshaftung ist die Eigenhaftung des Gesellschafters, z.B. aus Deliktsrecht auf Schadensersatz nach § 826 BGB oder aufgrund seiner Stellung als herrschendes Unternehmen im  Konzern.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Durchgriffshaftung"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Durchgriffshaftung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/durchgriffshaftung-57219 node57219 Durchgriffshaftung node61969 Treu und Glauben node57219->node61969 node59084 juristische Person node57219->node59084 node56184 bestätigter Bundesbank-Scheck node56184->node59084 node59192 Kernkapital node58386 Gesellschaft mit beschränkter ... node59192->node58386 node62362 Vinkulierung node58386->node57219 node58386->node62362 node59120 Kapitalherabsetzung node58386->node59120 node61213 Schuldrecht node62023 Überweisung node62023->node61969 node60844 Recht node58396 gesetzliche Zahlungsmittel node58396->node61969 node61969->node61213 node61969->node60844 node62246 Verfügungsberechtigung über Bankkonten node62246->node59084 node62119 Unternehmensrechtsformen node62119->node57219 node62119->node59084 node61256 Selbstorganschaft node62119->node61256 node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node62119->node59401 node57328 Eigenkapital node62119->node57328 node60197 Offenlegung der wirtschaftlichen ... node60197->node59084 node59324 Konzern node60197->node59324 node56748 Corporate Center node56748->node59324 node62222 verbundene Unternehmen node59324->node57219 node59324->node62119 node59324->node62222 node57328->node58386
    Mindmap Durchgriffshaftung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/durchgriffshaftung-57219 node57219 Durchgriffshaftung node59324 Konzern node57219->node59324 node59084 juristische Person node57219->node59084 node61969 Treu und Glauben node57219->node61969 node62119 Unternehmensrechtsformen node62119->node57219 node58386 Gesellschaft mit beschränkter ... node58386->node57219

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete