Direkt zum Inhalt

Zwangsvollstreckung, Verfahren

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Voraussetzung: a) eine Urkunde, aus der die Zwangsvollstreckung zugelassen wird, als Vollstreckungstitel, der b) mit einer (Zwangs-)Vollstreckungsklausel für vollstreckungsreif erklärt werden muss; beides ist c) dem Schuldner zuzustellen (Zustellung).

    2. Verfahrensbeteiligte: Vollstreckungsgläubiger, Vollstreckungsschuldner und ein staatliches Vollstreckungsorgan, nämlich Gerichtsvollzieher bei der Pfändung von beweglichen Sachen, Amtsgericht (Rechtspfleger), insbesondere bei Zwangsvollstreckungen in Forderungen und andere Vermögensrechte und in Grundstücke, Grundbuchamt für die Eintragung einer Zwangshypothek. Bei der Zwangsvollstreckung in Geldforderungen kommt der Schuldner der gepfändeten Forderung als sog. Drittschuldner hinzu. Bei der Zwangsvollstreckung in Grundstücke kann sich der Kreis der Verfahrensbeteiligten noch erweitern.

    3. Verfahrensablauf: Die Zwangsvollstreckung wird durch Antrag des Gläubigers an das staatliche Vollstreckungsorgan eingeleitet, in der Praxis häufig durch Antrag an die Verteilungsstelle für Gerichtsvollzieher des Amtsgerichts. Der Gläubiger muss nachweisen, dass die Voraussetzungen der Zwangsvollstreckung erfüllt sind. Der Ablauf der Zwangsvollstreckung ist aus Gründen der Rechtssicherheit streng formalisiert. Die gesetzlichen Vorschriften haben auch Schuldnerschutzfunktion. Gläubiger und Schuldner können formale Verfahrensfehler mit Hilfe der Vollstreckungserinnerung (§ 766 ZPO) rügen, der Schuldner kann zusätzlich materiell-rechtliche Einwendungen mit Hilfe der Vollstreckungsabwehrklage (§ 767 ZPO) geltend machen. Im Falle der Pfändung schuldnerfremder Vermögensgegenstände oder des Zusammentreffens von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen mehrerer Gläubiger kann sich ein benachteiligt fühlender Dritter bzw. Gläubiger mit Hilfe der Drittwiderspruchsklage bzw. Klage auf vorzugsweise Befriedigung zur Wehr setzen. Bei ergebnislosem Zwangsvollstreckungsversuch kann der Gläubiger den Schuldner zur Offenlegung seiner wirtschaftlichen Verhältnisse durch Abgabe einer Vermögensauskunft zwingen, deren Richtigkeit und Vollständigkeit der Schuldner an Eides statt zu versichern hat (§ 802c ZPO). Außergewöhnliche Vermögensverminderungen durch den Schuldner kurz vor Beginn der Zwangsvollstreckung können ggf. vom Gläubiger angefochten werden (Gläubigeranfechtung, Anfechtung).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Zwangsvollstreckung, Verfahren"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Zwangsvollstreckung, Verfahren Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zwangsvollstreckung-verfahren-62945 node62945 Zwangsvollstreckung Verfahren node57999 Forderung node62945->node57999 node62139 Urkunde node62945->node62139 node58578 Grundstück node62945->node58578 node56248 bewegliche Sachen node62945->node56248 node62406 Vollstreckungstitel node62945->node62406 node62246 Verfügungsberechtigung über Bankkonten node62246->node58578 node62435 Vorsorgereserven für allgemeine ... node62435->node57999 node55702 Anzeigepflichten des Kreditinstituts ... node55702->node57999 node62220 verbriefte Verbindlichkeiten node62220->node62139 node62515 Warenwertpapier node62515->node62139 node61219 Schuldverschreibung node61219->node62139 node60027 Namensschuldverschreibung node60027->node62139 node56184 bestätigter Bundesbank-Scheck node56184->node58578 node56248->node58578 node62600 Wertpapier node56248->node62600 node62943 Zwangsvollstreckung node60479 Personengesellschaft node60479->node62406 node62086 Und-Konto node62086->node62406 node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node62406->node62943 node62406->node59401 node57817 Faustpfandrecht node57817->node56248 node57354 Eigentumserwerb an beweglichen ... node57354->node58578 node57354->node56248 node55462 AGB-Pfandrecht node55462->node57999 node55462->node56248 node57921 Finanzinstrumente Bilanzierung node57921->node57999
    Mindmap Zwangsvollstreckung, Verfahren Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/zwangsvollstreckung-verfahren-62945 node62945 Zwangsvollstreckung Verfahren node56248 bewegliche Sachen node62945->node56248 node62406 Vollstreckungstitel node62945->node62406 node58578 Grundstück node62945->node58578 node62139 Urkunde node62945->node62139 node57999 Forderung node62945->node57999

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete