Direkt zum Inhalt

vollstreckbare Urkunde

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Vollstreckungstitel in Form einer gerichtlichen bzw. notariellen Urkunde (notarielle Beurkundung), in der sich der Schuldner der sofortigen Zwangsvollstreckung unterworfen hat (§ 794 I Nr. 5 ZPO). Die vollstreckbare Urkunde kann über jeden vollstreckungsfähigen Anspruch errichtet sein, mit Ausnahme der Abgabe von Willenserklärungen. Kreditinstitute können demnach bei besicherten Krediten sowohl ihren schuldrechtlichen Zahlungsanspruch gegen den Kreditnehmer oder persönlich haftenden Sicherungsgeber wie z.B. einen Bürgen als auch bei Grundpfandrechten und einer Schiffshypothek ihren dinglichen Verwertungsanspruch bereits bei Vertragsabschluss vollstreckungsfähig machen. Die Vollstreckungsklausel (Vollstreckungstitel) wird von dem Notar angebracht, der die Urkunde errichtet (§ 800 ZPO). Soll die Unterwerfung für Ansprüche aus Grundpfandrechten gegenüber dem jeweiligen Eigentümer und im Falle einer Grundstücksveräußerung auch gegenüber dem Rechtsnachfolger wirken, so muss sie in das Grundbuch eingetragen werden. Die vollstreckbare Urkunde ist im Bereich des Kreditgeschäfts der wichtigste Vollstreckungstitel, weil das Kreditinstitut zur Erlangung eines Titels keine gerichtliche Hilfe mehr benötigt.

    Nach Zustellung der vollstreckbaren Urkunde kann die Bank nach Einhaltung einer Wartefrist von zwei Wochen (§ 798 ZPO) sofort Vollstreckungsmaßnahmen gegen den Schuldner einleiten.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "vollstreckbare Urkunde"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap vollstreckbare Urkunde Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vollstreckbare-urkunde-62402 node62402 vollstreckbare Urkunde node60136 notarielle Beurkundung node62402->node60136 node58561 Grundpfandrecht node62402->node58561 node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node62402->node59401 node58549 Grundbuch node62402->node58549 node62406 Vollstreckungstitel node62402->node62406 node57064 dingliches Vorkaufsrecht node57064->node58549 node60848 Rechtsgeschäft node62333 Vertrag node58019 Formvorschriften node60136->node60848 node60136->node62333 node60136->node58019 node61575 Stellvertretung node60136->node61575 node58653 Handlungsvollmacht node58653->node58561 node62651 wesentliche Bestandteile node62651->node58561 node58562 Grundpfandrecht Bestellung node58561->node58562 node58562->node58549 node62247 Verfügungsbeschränkung des Grundeigentümers node62247->node58561 node62247->node58549 node60216 öffentliches Register node58549->node60216 node62943 Zwangsvollstreckung node62943->node62402 node60479 Personengesellschaft node60479->node62406 node62086 Und-Konto node62086->node62406 node62406->node59401 node62406->node62943 node62056 Umsatzsteuer bei Kreditinstituten node62056->node59401 node60428 Pauschalwertberichtigungen steuerliche Grundsätze node60428->node59401 node60197 Offenlegung der wirtschaftlichen ... node60197->node59401 node58253 Geldschöpfungsmultiplikator node58253->node59401
    Mindmap vollstreckbare Urkunde Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vollstreckbare-urkunde-62402 node62402 vollstreckbare Urkunde node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node62402->node59401 node62406 Vollstreckungstitel node62402->node62406 node58549 Grundbuch node62402->node58549 node58561 Grundpfandrecht node62402->node58561 node60136 notarielle Beurkundung node62402->node60136

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete