Direkt zum Inhalt

notarielle Beurkundung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    strengste Art der Schriftform  bei der eine Urkunde mit ihrem Inhalt durch einen Notar errichtet wird; für dessen Verfahren ist insbesondere das Beurkundungsgesetz maßgeblich. Die notarielle Beurkundung ersetzt jede andere für ein Rechtsgeschäft vorgeschriebene Form (Formvorschriften). Angebot und Annahme eines Vertrages können ggf. getrennt beurkundet werden (§ 128 BGB), es sei denn, ein Gesetz verlangt gleichzeitige Anwesenheit der Parteien (wie bei der Auflassung, §§ 873, 925 I BGB; wobei insoweit Stellvertretung möglich ist). Wichtige Fälle, in denen eine notarielle Beurkundung erfolgen muss, sind Schenkungsversprechen (Schenkung, § 518 I BGB), Grundstückskaufvertrag (§ 311b I BGB) bzw. Auflassung (§§ 873,925 BGB), Ehevertrag (§ 1410 BGB), Erbvertrag (§ 2276 I BGB), bei Aktiengesellschaften Feststellung der Satzung (§ 23 I AktG), Niederschrift von Beschlüssen der Hauptversammlung (§ 130 I AktG), bei Gründung einer GmbH der Gesellschaftsvertrag (§ 2 GmbHG). Die notarielle Beurkundung beweist regelmäßig, dass eine Erklärung entsprechenden Inhalts durch eine bestimmte Person abgegeben wurde.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "notarielle Beurkundung"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap notarielle Beurkundung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/notarielle-beurkundung-60136 node60136 notarielle Beurkundung node55499 Aktiengesellschaft (AG) node60136->node55499 node61575 Stellvertretung node60136->node61575 node60848 Rechtsgeschäft node60136->node60848 node62333 Vertrag node60136->node62333 node62775 Zeichnungsberechtigung node62775->node61575 node56166 Berichtigungsabschlag node56166->node55499 node59120 Kapitalherabsetzung node57328 Eigenkapital node58386 Gesellschaft mit beschränkter ... node57328->node58386 node59192 Kernkapital node59192->node55499 node59192->node58386 node58386->node60136 node58386->node59120 node62362 Vinkulierung node58386->node62362 node59084 juristische Person node61575->node59084 node60844 Recht node61575->node60844 node60848->node60844 node60850 Rechtsmangel node60850->node62333 node57817 Faustpfandrecht node57817->node62333 node61394 Sonderbetriebsausgaben node61394->node62333 node62362->node55499 node62362->node60848 node70632 kollusives Handeln node70632->node61575 node70632->node60848 node70632->node62333 node62246 Verfügungsberechtigung über Bankkonten node62246->node60848 node55494 Aktienemission node55494->node55499
    Mindmap notarielle Beurkundung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/notarielle-beurkundung-60136 node60136 notarielle Beurkundung node60848 Rechtsgeschäft node60136->node60848 node62333 Vertrag node60136->node62333 node61575 Stellvertretung node60136->node61575 node55499 Aktiengesellschaft (AG) node60136->node55499 node58386 Gesellschaft mit beschränkter ... node58386->node60136

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete