Direkt zum Inhalt

Insolvenzordnung (InsO)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Kern des Insolvenzrechts; 1994 verabschiedetes, seit 1.1.1999 geltendes Bundesgesetz, das die Konkurs- und Vergleichsordnung in den alten und die Gesamtvollstreckungsordnung in den neuen Bundesländern abgelöst hat. An die Stelle der früheren Aufspaltung in verschiedene Verfahrensarten trat ein einheitliches Insolvenzverfahren mit einem offenen, weil von den Insolvenzgläubigern mehrheitlich zu bestimmenden Verfahrensziel. Sanierungen werden erleichtert, namentlich durch einen von dem Insolvenzverwalter oder Schuldner aufgestellten Insolvenzplan, der von den Insolvenzgläubigern mehrheitlich angenommen und vom Insolvenzgericht bestätigt werden muss. Eine weitere besondere Verfahrensart bei Unternehmensinsolvenzen ist die Eigenverwaltung. Neu eingeführt wurde das Verbraucherinsolvenzverfahren; danach können private Schuldner nach mehrjährigem „Wohlverhalten” eine Restschuldbefreiung erlangen.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Insolvenzordnung (InsO)"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Insolvenzordnung (InsO) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/insolvenzordnung-inso-58869 node58869 Insolvenzordnung (InsO) node58870 Insolvenzplan node58869->node58870 node59634 Liquidität node60481 Personensicherheiten node56196 Beteiligung node60848 Rechtsgeschäft node58870->node60481 node58870->node56196 node58870->node60848 node61114 Sanierungskredit node58870->node61114 node60267 Option node56667 Clearingsystem node60063 Netting node56667->node60063 node59324 Konzern node62457 Währung node60063->node58869 node60063->node60267 node60063->node59324 node60063->node62457 node59435 Kreditrisikomanagement node58636 Handelsgesetzbuch (HGB) node81588 Distressed M&A node81588->node58869 node61770 Target node81588->node61770 node57204 Due Diligence node81588->node57204 node57908 Finanzierung node81588->node57908 node59650 Liquiditätsrisiko node81588->node59650 node59434 Kreditrisiko node59427 Kreditpolitik der Geschäftsbanken node59427->node58869 node59427->node59634 node59427->node59435 node59427->node58636 node59427->node59434 node62277 Vermögen node59401 Kreditinstitut i.S. des ... node56886 debitorisches Konto node59781 Masseverbindlichkeiten node61280 Sequestration node61280->node58869 node61280->node62277 node61280->node59401 node61280->node56886 node61280->node59781
    Mindmap Insolvenzordnung (InsO) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/insolvenzordnung-inso-58869 node58869 Insolvenzordnung (InsO) node58870 Insolvenzplan node58869->node58870 node81588 Distressed M&A node81588->node58869 node61280 Sequestration node61280->node58869 node59427 Kreditpolitik der Geschäftsbanken node59427->node58869 node60063 Netting node60063->node58869

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete