Direkt zum Inhalt

Compliance

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition
    1. Begriff: Compliance steht für ein aus dem angloamerikanischen Bereich stammendes Konzept („Wohlverhalten“), das allgemein alle (organisatorischen) Maßnahmen umfasst, die dazu dienen, in einem Unternehmen recht- und ordnungsmäßiges Verhalten der Mitarbeiter sicherzustellen; Compliance wurde im Hinblick auf im Zuge der Globalisierung zunehmend stärker verflochtene Finanzmärkte auch in der Europäischen Gemeinschaft (durch die Wertpapierdienstleistungs-Richtlinie) und in Deutschland (über das Wertpapierhandelsgesetz [WpHG]) bedeutsam. Zu international anerkannten Rahmenbedingungen für funktionsfähige Finanzmärkte gehört die möglichst umfassende Vermeidung von Interessenkonflikten beim Erbringen von Wertpapierdienstleistungen.

    2. Gesetzliche Grundlage: Gemäß AT 6 Nr. 1 des Rundschreibens 05/2018 (WA) - Mindestanforderungen an die Compliance-Funktion und weitere Verhaltens-, Organisations- und Transparenzpflichten - MaComp der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) muss ein Wertpapierdienstleistungsunternehmen angemessene Grundsätze aufstellen, Mittel vorhalten und Verfahren einrichten, die sicherstellen, dass das Unternehmen selbst und seine Mitarbeiter den Verpflichtungen des WpHG nachkommen, wobei insbesondere die Einrichtung einer dauerhaften und wirksamen sowie prozessbegleitend als auch präventiv tätigen Compliance-Funktion gefordert wird, die ihre Aufgaben unabhängig wahrnehmen kann. Allerdings bleibt die Geschäftsleitung für die Einhaltung der Organisationspflichten verantwortlich (AT 4 MaComp). Bei der Ausgestaltung der Compliance-Organisation sind Art, Umfang, Komplexität und Risikogehalt des jeweiligen Geschäfts sowie Art und Spektrum der angebotenen Wertpapierdienstleistungen zu berücksichtigen (AT 3.2 MaComp). In BT 1.1 Nr. 3 MaComp wird von den Wertpapierdienstleistungsunternehmen die Benennung eines Compliance-Beauftragten gefordert, der für die Compliance-Funktion und die Berichte an die Geschäftsleitung und das Aufsichtsorgan verantwortlich ist. Allerdings verbleibt die Gesamtverantwortung für die Compliance-Funktion bei der Geschäftsleitung. Die Stellung der Compliance-Funktion im Unternehmen wird in BT 1.1 MaComp erläutert, während BT 1.2 MaComp die Aufgaben der Compliance-Funktion benennt. AT 6.2 MaComp konkretisiert die notwendigen Mittel und Verfahren des Wertpapierdienstleistungsunternehmens. Verfügen Wertpapierdienstleistungsunternehmen demnach regelmäßig über compliance-relevante Informationen (vor allem über Insiderinformationen), müssen sie ausreichende Vorkehrungen treffen und Maßnahmen ergreifen, um die im Unternehmen vorliegenden Informationen zu erfassen und ihre bestimmungsgemäße Weitergabe zu überwachen. Hierzu zählt etwa das Einrichten von Vertraulichkeitsbereichen (Chinese Walls), die Beschränkung des bereichsüberschreitenden Informationsflusses (Wall Crossing) auf das Erforderliche sowie die Überwachung von Geschäften in Finanzinstrumenten mithilfe von Beobachtungslisten (watch-list) oder Verbots-/Sperrlisten (restricted-list).
    Mindmap Compliance Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/compliance-56715 node56715 Compliance node57928 Finanzmarkt node56715->node57928 node62604 Wertpapierdienstleistung node56715->node62604 node55627 Anlageberatung node58230 Geldmarkt node61839 Termingeschäft node59130 Kapitalmarkt node57928->node58230 node57928->node61839 node57928->node59130 node70859 Platzierungsgeschäft node55402 Abschlussvermittlung node62630 Wertpapiernebendienstleistung node62630->node62604 node62600 Wertpapier node62604->node70859 node62604->node55402 node62604->node62600 node60461 Person node58884 Institut i.S. des ... node56748 Corporate Center node56748->node56715 node58711 Holding node56748->node58711 node59324 Konzern node56748->node59324 node57120 divisionale Organisation node56748->node57120 node61939 Treasury node56748->node61939 node70631 Know your employee-Prinzip node70631->node56715 node70631->node55627 node70631->node60461 node70631->node58884 node61575 Stellvertretung node62333 Vertrag node60848 Rechtsgeschäft node70632 kollusives Handeln node70632->node56715 node70632->node61575 node70632->node62333 node70632->node60848 node62628 Wertpapiermarkt node62628->node57928
    Mindmap Compliance Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/compliance-56715 node56715 Compliance node62604 Wertpapierdienstleistung node56715->node62604 node57928 Finanzmarkt node56715->node57928 node56748 Corporate Center node56748->node56715 node70632 kollusives Handeln node70632->node56715 node70631 Know your employee-Prinzip node70631->node56715

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete