Direkt zum Inhalt

Shortfall-Erwartungswert

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    mehrdeutige Bezeichnung für downside orientierte Risikomaße (Downside Risk). Sorgfältig zu unterscheiden sind
    a) der unbedingte Shortfall-Erwartungswert als mittlere Unterschreitung einer Mindestertragsgröße (vgl. Average Shortfall) und
    b) ein bedingter Shortfall-Erwartungswert; wenn es sich um die (naheliegende) Bedingung handelt, dass ein Shortfall überhaupt eintritt, bezeichnet der (bspw. in der Versicherungswissenschaft) sog. Mean Excess Loss die mittlere Unterschreitung einer Mindestertragsgröße für eben diesen Shortfall-Fall. Wichtige Beispiele hierfür speziell aus dem Gebiet der Gesamtbank- als Risikosteuerung sind der Conditional Value at Risk und der sog. Expected Shortfall, jeweils mit dem Shortfall-Ereignis der Überschreitung des Value-at-Risk.

    Dabei wird der Überblick über derartige Risikomaße dadurch erschwert, dass in den Einzeldisziplinen unterschiedliche Terminologien herrschen. So werden z.B. im Kreditrisikomanagement der unbedingte Shortfall-Erwartungswert als Expected Loss (EL, erwarteter Verlust) und der bedingte Shortfall-Erwartungswert als Loss Given Default (LGD, Ausfallverlustquote) bezeichnet, beides verknüpft über die Probability of Default (PD, Ausfallwahrscheinlichkeit) als Shortfall-Wahrscheinlichkeit (und die kreditrisikospezifische Größe des Exposure at Default (EAD, Kreditinanspruchnahme)): EL = PD x EAD x LGD. Dies entspricht exakt der gedanklichen Zerlegung des Average Shortfall im Kapitalanlagegeschäft. Dabei ist die Analogie von der Tatsache unberührt, dass als zweiter Bestandteil des Kreditrisikos noch der (mögliche) Unexpected Loss hinzukommt.

    Vgl. zur konzeptionellen Einordnung Lower Partial Moments.

     

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Shortfall-Erwartungswert"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Shortfall-Erwartungswert Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/shortfall-erwartungswert-99487 node99487 Shortfall-Erwartungswert node61022 Risikosteuerung node99487->node61022 node81576 Expected Shortfall node99487->node81576 node59434 Kreditrisiko node99487->node59434 node60805 Rating node58972 internes Rating node58972->node61022 node81638 Risikolandkarte node81638->node61022 node59768 Marktpreisrisiko node61939 Treasury node62156 Value-at-Risk (VaR) node61939->node62156 node61017 Risikokosten node61017->node59434 node58919 Internal Ratings Based ... node58919->node59434 node81576->node62156 node59434->node60805 node55448 Adressenausfallrisiko node59434->node55448 node56573 Capital Asset Pricing ... node61306 Shortfall-Risiko node61306->node61022 node99178 Lower Partial Moments node61306->node99178 node62156->node99487 node62156->node59768 node99178->node99487 node99178->node81576 node99178->node56573 node99178->node55448 node99178->node62156 node81635 Risiko-Controlling node81635->node61022
    Mindmap Shortfall-Erwartungswert Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/shortfall-erwartungswert-99487 node99487 Shortfall-Erwartungswert node81576 Expected Shortfall node99487->node81576 node99178 Lower Partial Moments node99487->node99178 node59434 Kreditrisiko node99487->node59434 node62156 Value-at-Risk (VaR) node99487->node62156 node61022 Risikosteuerung node99487->node61022

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete