Direkt zum Inhalt

Dreifaktorenmodell

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    von Fama und French ab 1983 entwickeltes Mehrfaktorenmodell (Faktormodelle), nach dem sich (monatliche) Aktienrenditen zu einem großen Teil auf den Einfluss lediglich dreier Faktoren zurückführen lassen: die Entwicklung des Gesamtmarktes (im Geiste des Markt-Modells), die Unternehmensgröße, gemessen an der Marktkapitalisierung ("Size"), und das Buchwert-Marktwert-Verhältnis (Buchwert einer Aktie; "Value"). Die beiden letzteren Faktoren, deren Bedeutung besonders betont wird, werden konkretisiert als Renditedifferenz eines Small-Cap-Index gegenüber einem Large-Cap-Index bzw. als Renditedifferenz eines Index aus Aktien mit einem hohen Buchwert-Marktwert-Verhältnis und einem Index aus Aktien mit einem niedrigen. Dabei wird "Value" am ehesten mit einem Ausfallrisiko und "Size" mit den Risiken eines wenig liquiden Marktes in Verbindung gebracht. Seither sind zahlreiche Weiterentwicklungen erfolgt, die üblicherweise das Dreifaktorenmodell (und einander) als Benchmark benutzen. Die größte Bedeutung konnte dabei den Faktoren "Momentum" (Trendfortsetzung), "Quality" (stabile Erträge und hohe Investitionstätigkeit) und "Low Risk" (Volatilitätsrisiko) zugeschrieben werden.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Dreifaktorenmodell"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Dreifaktorenmodell Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/dreifaktorenmodell-70836 node70836 Dreifaktorenmodell node57803 Faktormodelle node70836->node57803 node56464 Buchwert einer Aktie node70836->node56464 node56573 Capital Asset Pricing ... node57803->node56573 node59765 Markt-Modell node57803->node59765 node57803->node56464 node59073 Jensen-Alpha node59073->node57803 node59073->node56573 node59073->node59765 node56573->node70836 node59765->node70836 node59765->node56573 node99178 Lower Partial Moments node99178->node56573 node57341 Eigenkapitalkosten node57341->node56573 node61540 Standardabweichung von Alpha node61540->node59765 node56315 Bilanzkurs einer Aktie node56464->node56315 node55487 Aktie node56464->node55487 node70835 Mehrfaktorenmodelle node70835->node70836 node70835->node57803 node62893 Zinsstrukturmodelle node70835->node62893
    Mindmap Dreifaktorenmodell Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/dreifaktorenmodell-70836 node70836 Dreifaktorenmodell node57803 Faktormodelle node70836->node57803 node59765 Markt-Modell node70836->node59765 node56464 Buchwert einer Aktie node70836->node56464 node56573 Capital Asset Pricing ... node56573->node70836 node70835 Mehrfaktorenmodelle node70835->node70836

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete