Direkt zum Inhalt

Wechselstrenge

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Kern der wechselrechtlichen Vorschriften, wodurch der Wechsel als streng förmliches Wertpapier seine besondere Verkehrssicherheit und Umlauffähigkeit erhält. Aufgrund der Wechselstrenge kann eine Wechsel-Forderung schnell und sicher durchgesetzt werden.

    1. Formelle Wechselstrenge: Form- und Fristvorschriften (Wechsel, Ausstellung; Wechselrückgriff) sind zur Vermeidung von Nachteilen strikt einzuhalten. Der Wechsel-Gläubiger kann seine Ansprüche unter erleichterten Bedingungen gerichtlich geltend machen (Wechselprozess).

    2. Materielle Wechselstrenge: Werden die formellen Erfordernisse eingehalten, genießt der Wechselgläubiger die besondere Vorzugsstellung, dass ihm alle Personen, die das Papier unterzeichnet haben, grundsätzlich nach Maßgabe des Urkundentextes haften (Haftung). Die Auslegung einer Wechselerklärung richtet sich nach ihrem verkehrstypischen Sinn; außerhalb der Urkunde liegende, für Dritte nicht erkennbare Umstände bleiben unberücksichtigt.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Wechselstrenge"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Wechselstrenge Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wechselstrenge-62563 node62563 Wechselstrenge node55681 Anspruch node62563->node55681 node62139 Urkunde node62563->node62139 node62524 Wechsel node62563->node62524 node62600 Wertpapier node62563->node62600 node56184 bestätigter Bundesbank-Scheck node59574 Legitimationsprüfung node59574->node55681 node60838 Rechnungsabschluss bei Kontokorrentkonten node60838->node55681 node60844 Recht node55681->node60844 node62220 verbriefte Verbindlichkeiten node62220->node62139 node61219 Schuldverschreibung node61219->node62139 node60027 Namensschuldverschreibung node60027->node62139 node62515 Warenwertpapier node62515->node62139 node61134 Scheck node62515->node61134 node60002 Nachlasskonto node60002->node61134 node30122 Akzept node62524->node30122 node61134->node62563 node61134->node56184 node57921 Finanzinstrumente Bilanzierung node57921->node62600 node81608 Cum-cum-Geschäfte node81608->node62600 node56248 bewegliche Sachen node56248->node62600 node56330 Bill of Exchange node56330->node62524 node60197 Offenlegung der wirtschaftlichen ... node60197->node62524 node55462 AGB-Pfandrecht node55462->node55681 node55462->node62524 node55462->node61134 node55462->node62600
    Mindmap Wechselstrenge Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wechselstrenge-62563 node62563 Wechselstrenge node62524 Wechsel node62563->node62524 node62600 Wertpapier node62563->node62600 node62139 Urkunde node62563->node62139 node55681 Anspruch node62563->node55681 node61134 Scheck node61134->node62563

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete