Direkt zum Inhalt

Two-Fund-Theorem

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Traditionelles Verständnis: Von Tobin (1958) in Weiterführung der Portfolio-Theorie von Markowitz entwickeltes Theorem, nach dem sich das optimale Portefeuille eines Investors aus einer (existierenden) "risikolosen Anlage" (bzw. einer Verschuldung zu gleichen Konditionen) und einem unabhängig von der jeweiligen Risikopräferenz des Investors konstruierbaren, individuell optimalen Teilportefeuille aus risikobehafteten Anlagen zusammensetzt. Vgl. dazu Portfolio Selection. U.a. unter der Annahme homogener Erwartungen der Marktteilnehmer sind diese individuellen Teilportefeuilles der risikobehafteten Anlagen bei allen Investoren identisch (Marktportefeuille), so dass das Two-Fund-Theorem der Portfolio-Theorie in das Tobinsche Separationstheorem des Capital Asset Pricing Model übergeht.

    2. Alternatives Verständnis: In der jüngeren Literatur wird dieser Zusammenhang verwirrenderweise auch als "One-Fund-Theorem" bezeichnet, weil nur ein einziges Teilportefeuille aus risikobehafteten Anlagen einbezogen wird. Diesem wird dann ein anders verstandenes "Two-Fund-Theorem" gegenübergestellt, nach dem sich gerade ohne Existenz einer risikolosen Anlage jedes effiziente Portefeuille – und damit auch ein optimales Portefeuille – unter bestimmten Bedingungen aus zwei gegebenen anderen effizienten Teilportefeuilles zusammensetzen lässt. In einer plausiblen Anwendung könnte das eine der beiden das Minimumvarianzportefeuille sein; in einer anderen naheliegenden Anwendung kann die vor allem in der Praxis anzutreffende Unterscheidung in ein "Hedgeportefeuille" und ein "Spekulationsportefeuille" aufgegriffen werden. Vor allem im Rahmen dieser alternativen Begrifflichkeit ist auch der Terminus der "Two-Fund-Separation" gebräuchlich.

    3. Weiterentwicklung zum Three-Fund-Theorem: In dynamischem Kontext, also unter expliziter Berücksichtigung des Zeitablaufs, hat Merton (1973) das Two-Fund- zu einem Three-Fund-Theorem weiterentwickelt. Es wird der Bedingungsrahmen aufgezeigt, unter dem sich das optimale Portefeuille eines Investors aus genau drei Anlagen zusammenstellen lässt: der risikolosen Anlage (bzw. einer Verschuldung zu gleichen Konditionen), einer Investition in das Marktportefeuille sowie (im Ergebnis) einer bestimmten riskanten, insbesondere einer längerfristigen festverzinslichen Anlage zum Hedging des Zinsänderungs- im Sinne eines Wiederanlagerisikos. Letzteres stellt sich modellmäßig als Risiko einer ungünstigen Verschiebung der Effizienzkurve und damit der Kapitalmarktlinie im Zeitablauf dar. 

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Two-Fund-Theorem Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/two-fund-theorem-70833 node70833 Two-Fund-Theorem node56573 Capital Asset Pricing ... node70833->node56573 node60565 Portfolio Selection node70833->node60565 node62831 Zinsänderungsrisiko node70833->node62831 node57803 Faktormodelle node56573->node57803 node57299 Effizienzkurve node56573->node57299 node99178 Lower Partial Moments node99178->node56573 node59073 Jensen-Alpha node59073->node56573 node57299->node70833 node57298 Effizienzkriterien node57299->node57298 node60565->node56573 node60565->node57299 node60565->node57298 node62840 Zinsbindungsbilanz node62840->node62831 node62846 Zinselastizitätsbilanz node62846->node62831 node61665 strategische Risiken node61665->node62831 node60569 Portfolio-Theorie Modellbeurteilung node60569->node70833 node60569->node56573 node60569->node57299 node58703 historische Volatilität node60569->node58703 node99520 Risk Reversal node99520->node60569
      Mindmap Two-Fund-Theorem Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/two-fund-theorem-70833 node70833 Two-Fund-Theorem node56573 Capital Asset Pricing ... node70833->node56573 node57299 Effizienzkurve node70833->node57299 node62831 Zinsänderungsrisiko node70833->node62831 node60565 Portfolio Selection node70833->node60565 node60569 Portfolio-Theorie Modellbeurteilung node60569->node70833

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete