Direkt zum Inhalt

Wiederanlagerisiko

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    zeitraumbezogenes Zinsänderungsrisiko; Gefahr einer Verfehlung ökonomischer Ziele, weil die Zinszahlungen aus einem Kredit oder einem festverzinslichen Wertpapier nur zu geringen Zinsen wiederangelegt werden können. Entsprechend bezeichnet eine Wiederanlagechance die Möglichkeit, diese zu einem höheren Zinssatz anlegen zu können. Dem Wiederanlagerisiko sind generell Finanzinstrumente ausgesetzt, die laufende Zinszahlungen beinhalten. Besonders vom Wiederanlagerisiko betroffen sind Papiere mit einer kurzen Restlaufzeit und kündbare Papiere (Anleihen mit Schuldnerkündigungsrecht). Zero Bonds (Nullcoupon-Anleihen) mit einer langen Laufzeit sind während der Laufzeit nicht vom Wiederanlagerisiko betroffen. Bei Fälligkeit unterliegen alle Zinsinstrumente dem Wiederanlagerisiko. Das Wiederanlagerisiko verdeutlicht, wie das Zinsänderungsrisiko und der Zeitablauf als weiterer Marktrisikofaktor zusammenwirken. Zinserträge und Zinseszinsen fallen ausschließlich über die Zeit an. Vereinfacht kann gesagt werden, dass das Wiederanlagerisiko umso größer wird, je länger der Planungshorizont des Investors ist. Beispiel: Ein dreijähriges festverzinsliches und endfälliges Wertpapier mit einem Nominalbetrag von 100 und einem Kupon von drei Prozent führt bei einem Kapitalmarktzins von vier Prozent zu einem Endvermögen von

    MathML (base64):PG1hdGggeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzE5OTgvTWF0aC9NYXRoTUwiIG1hdGhzaXplPSIyMCI+Cjxtbj4zPC9tbj4KPG1vPuKLhTwvbW8+Cjxtbj4xPC9tbj4KPG1vPiw8L21vPgo8bXN1cD4KPG1uPjA0PC9tbj4KPG1uPjI8L21uPgo8L21zdXA+Cjxtbz4rPC9tbz4KPG1uPjM8L21uPgo8bW8+4ouFPC9tbz4KPG1uPjE8L21uPgo8bW8+LDwvbW8+Cjxtbj4wNDwvbW4+Cjxtbz4rPC9tbz4KPG1uPjEwMzwvbW4+Cjxtbz49PC9tbz4KPG1uPjEwOTwvbW4+Cjxtbz4sPC9tbz4KPG1uPjM2PC9tbj4KPC9tYXRoPgo= .

    Dies entspricht einem internen Zins von

     MathML (base64):PG1hdGggeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzE5OTgvTWF0aC9NYXRoTUwiIG1hdGhzaXplPSIyMCI+Cjxtcm9vdD4KPG1mcmFjPgo8bXJvdz4KPG1uPjEwOTwvbW4+Cjxtbz4sPC9tbz4KPG1uPjM2PC9tbj4KPC9tcm93Pgo8bW4+MTAwPC9tbj4KPC9tZnJhYz4KPG1uPjM8L21uPgo8L21yb290Pgo8bW8+LTwvbW8+Cjxtbj4xPC9tbj4KPG1vPj08L21vPgo8bW4+MzwvbW4+Cjxtbz4sPC9tbz4KPG1uPjAzPC9tbj4KPC9tYXRoPgo=
     

    Sinken die Marktzinsen demgegenüber – vor der ersten Zinszahlung auf zwei Prozent und vor der zweiten Zinszahlung auf ein Prozent    –, so reduziert sich das Endvermögen auf

    MathML (base64):PG1hdGggeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzE5OTgvTWF0aC9NYXRoTUwiIG1hdGhzaXplPSIyMCI+Cjxtbj4zPC9tbj4KPG1vPuKLhTwvbW8+Cjxtbj4xPC9tbj4KPG1vPiw8L21vPgo8bXN1cD4KPG1uPjAyPC9tbj4KPG1uPjI8L21uPgo8L21zdXA+Cjxtbz4rPC9tbz4KPG1uPjM8L21uPgo8bW8+4ouFPC9tbz4KPG1uPjE8L21uPgo8bW8+LDwvbW8+Cjxtbj4wMTwvbW4+Cjxtbz4rPC9tbz4KPG1uPjEwMzwvbW4+Cjxtbz49PC9tbz4KPG1uPjEwOTwvbW4+Cjxtbz4sPC9tbz4KPG1uPjE1PC9tbj4KPC9tYXRoPgo=.

    Der interne Zins beträgt jetzt nur noch 2,96 Prozent.

    In der Endvermögens-/Renditeänderung manifestiert sich das Wiederanlagerisiko. Zu seiner Messung und Steuerung dient insbesondere die Duration-Analyse.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Wiederanlagerisiko"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Wiederanlagerisiko Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wiederanlagerisiko-62669 node62669 Wiederanlagerisiko node62831 Zinsänderungsrisiko node62669->node62831 node59089 Kalkulationszinsfuß node62457 Währung node61219 Schuldverschreibung node60156 Nullcoupon-Anleihe node60156->node62669 node60156->node62457 node60156->node61219 node62667 Wiederanlageprämisse node60156->node62667 node61887 Tobinsches Separationstheorem node57299 Effizienzkurve node70833 Two-Fund-Theorem node70833->node62669 node70833->node61887 node70833->node57299 node70833->node62831 node56573 Capital Asset Pricing ... node70833->node56573 node58969 interner Zinsfuß node56594 Cashflow node59151 Kapitalwert node62667->node62669 node62667->node59089 node62667->node58969 node62667->node56594 node62667->node59151 node57803 Faktormodelle node59073 Jensen-Alpha node61751 systematisches Risiko node59073->node61751 node61751->node62669 node61751->node62831 node61751->node56573 node61751->node57803 node60630 Present Value of ... node60630->node62831 node61683 Strukturbeitrag node61683->node62831 node61665 strategische Risiken node61665->node62831 node57921 Finanzinstrumente Bilanzierung node57921->node62831 node61686 strukturierte Finanzprodukte node61686->node60156
    Mindmap Wiederanlagerisiko Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wiederanlagerisiko-62669 node62669 Wiederanlagerisiko node62831 Zinsänderungsrisiko node62669->node62831 node61751 systematisches Risiko node61751->node62669 node62667 Wiederanlageprämisse node62667->node62669 node70833 Two-Fund-Theorem node70833->node62669 node60156 Nullcoupon-Anleihe node60156->node62669

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete