Direkt zum Inhalt

Europäisches System Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    im Jahr 2013 verabschiedeter, auf dem System of National Accounts 2008 der UNO basierender Rahmen für die Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen der Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU). Anders als in der Vergangenheit wird den Mitgliedstaaten durch einen EU-Rechtsakt (ESVG-Verordnung) eine Anpassung ihrer Gesamtrechnungssysteme an das ESVG 2010 verbindlich vorgeschrieben. Die Anpassung erfolgte seit 2014. Für die deutsche Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung ergab sich eine Vielzahl von Änderungen. So wird die Wirtschaft nunmehr in eine größere Zahl von Hauptsektoren (nichtfinanzielle Kapitalgesellschaften, finanzielle Kapitalgesellschaften, Staat, private Haushalte, private Organisationen ohne Erwerbszweck und übrige Welt) eingeteilt, die auch anders abgegrenzt werden als im bisherigen System; Gleiches gilt auch für die den Hauptsektoren nachgeordneten Teilsektoren. Zu den wesentlichen Änderungen gehört u.a., dass Unternehmen ohne eigene Rechtspersönlichkeit (mit Ausnahme der sog. Quasi-Kapitalgesellschaften) nunmehr dem Sektor der privaten Haushalte zugerechnet werden, mit der Folge, dass sich die diesem Sektor zugerechnete Produktionstätigkeit, die bislang nur sog. häusliche Dienste umfasste, drastisch vergrößert. Da sich hierdurch lediglich eine andere sektorale Zordnung der Produktionsleistung ergibt, hat die Neuregelung aber keinen Einfluss auf die Höhe des ausgewiesenen Bruttoinlandsprodukts, anders als etwa die neue Abgrenzung von Investitionen und Abschreibungen. Im Gegensatz zu früher werden nach ESVG 95 bei den Investitionen auch die Anschaffung bzw. Eigenproduktion von immateriellen Gegenständen, der Wert des natürlichen Wachstums von Nutztierbeständen und Nutzpflanzungen in der Land- und Forstwirtschaft sowie der Nettozugang von Gold, Schmuck usw. berücksichtigt. Zu den wichtigsten terminologischen Änderungen gehört die Ablösung des Begriffs „Sozialprodukt” durch den Begriff „Nationaleinkommen”. Die Anpassung der nationalen Gesamtrechnungssysteme an das ESVG 95 hat u.a. den Vorteil, dass sich nun Gesamtrechnungsdaten zwischen den Mitgliedstaaten der EU weitgehend unproblematisch miteinander vergleichen lassen. Ein wesentlicher Nachteil der Anpassung besteht jedoch darin, dass der Vergleich von aktuellen Daten mit Daten aus der Vergangenheit erheblich eingeschränkt wird, da aus Kapazitätsgründen kein Parallelausweis nach alter und neuer Systematik erfolgt und sich die Rückrechnung nach der neuen Systematik für die meisten Reihen auf die Zeit bis zum Jahr 1991 beschränkt.

    Weitere Informationen unter www.destatis.de

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Europäisches System Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Europäisches System Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/europaeisches-system-volkswirtschaftlicher-gesamtrechnungen-57696 node57696 Europäisches System Volkswirtschaftlicher ... node57701 Europäische Union (EU) node57696->node57701 node58992 Investition node57696->node58992 node58844 Inländerkonzept node61394 Sonderbetriebsausgaben node55403 Abschreibung node61394->node55403 node81593 Tax Shield node81593->node55403 node61590 Steuerbilanz und Handelsbilanz ... node61590->node55403 node59084 juristische Person node54387 EU-kritische Parteien und ... node54387->node57701 node54290 Krise der Europäischen ... node54290->node57701 node54217 Brexit node57701->node59084 node57701->node54217 node55403->node57696 node60640 Primäreinkommen node60640->node57696 node55714 Arbeitnehmerentgelt node60640->node55714 node57385 Einkommen node60640->node57385 node62388 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung node60640->node62388 node56446 Bruttoinvestition node61086 Sachvermögen node57908 Finanzierung node59089 Kalkulationszinsfuß node59089->node58992 node58992->node56446 node58992->node61086 node58992->node57908 node62388->node57696 node60031 Nationaleinkommen node60031->node57696 node60031->node58844 node60031->node55403 node60031->node60640 node60031->node62388 node81616 fortgeführte Anschaffungskosten node81616->node55403
    Mindmap Europäisches System Volkswirtschaftlicher Gesamtrechnungen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/europaeisches-system-volkswirtschaftlicher-gesamtrechnungen-57696 node57696 Europäisches System Volkswirtschaftlicher ... node58992 Investition node57696->node58992 node60031 Nationaleinkommen node57696->node60031 node57701 Europäische Union (EU) node57696->node57701 node55403 Abschreibung node57696->node55403 node60640 Primäreinkommen node60640->node57696

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete