Direkt zum Inhalt

Reverse Cash & Carry Arbitrage

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Die Reverse Cash & Carry Arbitrage ist eine Ausgleichsarbitrage zwischen mittel- und langfristigen Zinsfutures unter Beachtung der Cheapest-to-Deliver-Anleihe (CTD-Anleihe). Bei der Reverse Cash & Carry Arbitrage werden Kursungleichgewichte zwischen Kassa- und Terminmarkt ausgenützt. Entfernt sich der tatsächliche Futures-Preis von seinem rechnerischen Kurs, d.h. von dem Kassakurs der CTD zuzüglich der Refinanzierungskosten minus den Zinseinnahmen, setzen Arbitrageprozesse ein. Bei der Reverse Cash & Carry Arbitrage wird die teure CTD verkauft (Short-Anleihe) und die entsprechende Anzahl von Futures gekauft (Long Futures). Befindet sich die Kassaposition nicht im Bestand des Arbitrageurs, so müssen die Papiere über beispielsweise Wertpapierpensionsgeschäfte entliehen werden.

    2. Schritt 1: Die Abbildung „Reverse Cash & Carry Arbitrage” zeigt den gesamten Vorgang. Die Bank A verkauft die Anleihe per Kassa zum Dirty Price, Bank B erhält hierfür den Dirty Price. Um die Lieferverpflichtung aus dem Kassaverkauf erfüllen zu können, schließt sie mit Bank B ein Wertpapierpensionsgeschäft ab. Bank A ist nun Pensionsnehmer bzw. Bank B Pensionsgeber. Bank A stellt Bank B die liquiden Mittel aus dem Verkauf der Anleihe zur Verfügung. Der Ertrag, den Bank A hierfür erhält, wird durch den REPO-Satz (REPO-Rate; REPO-Geschäft) festgelegt. Das Pensionsgeschäft läuft ebenfalls bis zur Fälligkeit des Futures.

    3. Schritt 2: Auf der anderen Seite kauft Bank A die Anleihe über den Future per Termin. Bank A ist Long im Future und hat damit eine Kaufverpflichtung per Termin begründet. Bei Fälligkeit des Futures erhält A die Anleihe aus dem Future und kann die Anleihe an Bank B somit zurückliefern. Der Ertrag, der sich aus dieser Reverse Cash & Carry Arbitrage ergibt, kann über die Implied REPO-Rate (IRR) ermittelt werden. Die Implied REPO-Rate entspricht bei einer Reverse Cash & Carry Arbitrage den Kosten der synthetischen Kreditaufnahme. Bei der Reverse Cash & Carry Arbitrage werden zwei Zinssätze miteinander verglichen, die Implied REPO-Rate und die REPO-Rate. Liegt die Implied REPO-Rate unter der REPO-Rate, lohnt sich die Arbitrage. Der Arbitragegewinn errechnet sich aus der Differenz zwischen der Implied REPO-Rate und dem REPO-Satz.

    Vgl. auch Basis Trading.

    Gegensatz: Cash & Carry Arbitrage.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Reverse Cash & Carry Arbitrage Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/reverse-cash-carry-arbitrage-60974 node60974 Reverse Cash & ... node62631 Wertpapierpensionsgeschäfte node60974->node62631 node56811 CTD-Anleihe node60974->node56811 node57082 Dirty Price node60974->node57082 node60941 REPO-Geschäft node60974->node60941 node62861 Zinsfuture node60974->node62861 node62728 Yield-to-Maturity (YTM) node62728->node57082 node56411 Börsensegmente node62600 Wertpapier node62631->node56411 node62631->node62600 node57636 Euro-Bund-Future node57636->node56811 node55729 Arbitragestrategie node55729->node56811 node62865 Zinsinstrument node62845 Zinselastizität node62845->node57082 node59908 Modified Duration node59908->node57082 node57082->node62865 node57645 Euro-Dollar-Future node58679 Hedge Ratio node58679->node56811 node56077 Basisrisiko node56077->node62861 node62831 Zinsänderungsrisiko node62861->node57645 node62861->node58679 node62861->node62831 node58244 Geldmengenbegriffe node58244->node60941 node55917 Back-to-Back-Trading node55917->node62631 node55917->node60941 node62603 Wertpapierdarlehen node62603->node60941 node60440 Pensionsgeschäfte node60440->node62631
      Mindmap Reverse Cash & Carry Arbitrage Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/reverse-cash-carry-arbitrage-60974 node60974 Reverse Cash & ... node60941 REPO-Geschäft node60974->node60941 node62861 Zinsfuture node60974->node62861 node57082 Dirty Price node60974->node57082 node56811 CTD-Anleihe node60974->node56811 node62631 Wertpapierpensionsgeschäfte node60974->node62631

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete