Direkt zum Inhalt

Back-to-Back-Trading

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    eine Art des Wertpapierhandels, bei der dem Kauf von z.B. festverzinslichen (Wert-)Papieren der Weiterverkauf sofort folgt. Die Erfüllungsfrist spielt beim Back-to-Back-Trading eine große Rolle. Wird beispielsweise ein Wertpapier mit internationaler Valuta erworben und sofort an einer deutschen Wertpapierbörse mit zweitägiger Valuta weiterverkauft, so kann der Wertpapierhändler den Weiterverkauf nicht rechtzeitig beliefern und erhält deshalb vom Käufer nicht den Kaufbetrag überwiesen. Um dieses Problem zu lösen, kann sich der Händler bis zur Belieferung des Anschaffungsgeschäftes den Titel über ein Wertpapierdarlehen oder Wertpapierpensionsgeschäft leihen, mit diesem Papier seine Lieferverpflichtung aus seinem Weiterverkaufsvertrag erfüllen und den erhaltenen Gegenwert zinsbringend bis zu seiner Belieferung anlegen, da die Überweisung des Kaufbetrages somit erfolgt. Sobald er das Papier von dem Back-to-Back-Trading-Verkäufer erhält, kann er seine offene Verpflichtung aus dem Wertpapierdarlehen erfüllen bzw. das Wertpapierpensionsgeschäft glattstellen. Der Gewinn ergibt sich aus dem Zins der zwischenzeitlichen Anlage abzüglich der Leihprämie beim Wertpapierdarlehen bzw. des REPO-Satzes (REPO-Rate; REPO-Geschäft) bei Wertpapierpensionsgeschäften.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Back-to-Back-Trading Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/back-back-trading-55917 node55917 Back-to-Back-Trading node57852 festverzinsliche (Wert-)Papiere node55917->node57852 node58454 Glattstellungstransaktion node55917->node58454 node60941 REPO-Geschäft node55917->node60941 node62631 Wertpapierpensionsgeschäfte node55917->node62631 node62603 Wertpapierdarlehen node55917->node62603 node61219 Schuldverschreibung node57852->node61219 node57636 Euro-Bund-Future node57636->node58454 node62861 Zinsfuture node62861->node58454 node61355 Simple Yield-to-Maturity node61355->node57852 node59132 Kapitalmarktrendite node59132->node57852 node61011 Risikoaktiva node61011->node57852 node60440 Pensionsgeschäfte node60440->node62631 node56411 Börsensegmente node62631->node56411 node62600 Wertpapier node62631->node62600 node99306 Verwahrstelle node99306->node62603 node60974 Reverse Cash & ... node60974->node60941 node58244 Geldmengenbegriffe node58244->node60941 node62603->node60941 node62603->node62600 node55503 Aktienindex-Future node55503->node58454
      Mindmap Back-to-Back-Trading Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/back-back-trading-55917 node55917 Back-to-Back-Trading node60941 REPO-Geschäft node55917->node60941 node62603 Wertpapierdarlehen node55917->node62603 node62631 Wertpapierpensionsgeschäfte node55917->node62631 node57852 festverzinsliche (Wert-)Papiere node55917->node57852 node58454 Glattstellungstransaktion node55917->node58454

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete