Direkt zum Inhalt

Future-Style-Verfahren

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: Das Future-Style-Verfahren bezeichnet ein Abrechnungsverfahren bei Optionen auf Futures, bei dem die Prämie nicht einen Tag nach Geschäftsabschluss, sondern in voller Höhe erst bei Ausübung bzw. Verfall der Option zu zahlen ist. Während die Option gehalten wird, findet eine tägliche Verrechnung von Gewinnen und Verlusten (Daily Settlement, Marked-to-Market-Prinzip) statt, ähnlich dem Gewinn- und Verlustausgleich bei Futures. Jede Optionsposition wird am Ende des Handelstags mithilfe des täglichen Abrechnungspreises (Tagesendwert der Option) bewertet. Gewinne bzw. Verluste werden auf dem Prämienkonto gebucht.

    2. Verfahren: Optionspreissteigerungen bedeuten für die Long-Position einen Gewinn (Gutschrift) bzw. für die Short-Position in der Option einen Verlust (Belastung). Fällt dagegen die Optionsprämie, bedeutet dies für die Short-Position einen Gewinn (Gutschrift) bzw. für die Long-Position einen Verlust (Belastung). Um bei Ausübung bzw. Verfall auf den ursprünglich vereinbarten Optionspreis zu kommen, muss die Long-Position eine Prämienabschlusszahlung in Höhe des täglichen Abrechnungspreises vom Ausübungstag bzw. letzten Handelstag leisten. Die Long-Position kann auch beim Future-Style-Verfahren nie mehr als den vereinbarten Optionspreis verlieren bzw. die Short-Position nie mehr als den vereinbarten Optionspreis erhalten. Im Vergleich zum Stock-Style-Verfahren besteht somit nur ein Unterschied im Zeitpunkt der Prämienzahlung.

    3. Wirkung: Das Abrechnungsverfahren hat einen Einfluss auf die Höhe des Optionspreises. Da die Long-Position beim Geschäftsabschluss Liquidität schont, sind die Optionspreise beim Future-Style-Verfahren tendenziell teurer als beim Stock-Style-Verfahren.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Future-Style-Verfahren"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Future-Style-Verfahren Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/future-style-verfahren-58151 node58151 Future-Style-Verfahren node60598 Prämie node58151->node60598 node59746 Marked-to-Market node58151->node59746 node59634 Liquidität node58151->node59634 node60276 Option auf Futures node58151->node60276 node58139 Future node58151->node58139 node61843 Terminkontrakt node62319 Versicherung node62319->node60598 node62327 Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit ... node62327->node60598 node62321 Versicherungsmanagement node62321->node60598 node61831 Terminbörse node56666 Clearingstellen node59742 Margin node59746->node61831 node59746->node56666 node59746->node59742 node60267 Option node61029 Risk Based Margining node61029->node60276 node58245 Geldmengensteuerung node59634->node58245 node58274 Geldwertstabilität node59634->node58274 node60276->node61843 node60276->node60267 node62861 Zinsfuture node62185 Variation Margin node62185->node60276 node62185->node58139 node57921 Finanzinstrumente Bilanzierung node57921->node58139 node56077 Basisrisiko node56077->node58139 node58139->node62861 node70473 Liquidity Coverage Ratio ... node70473->node59634 node56184 bestätigter Bundesbank-Scheck node56184->node59634 node59565 Lebensversicherung node59565->node60598
    Mindmap Future-Style-Verfahren Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/future-style-verfahren-58151 node58151 Future-Style-Verfahren node59634 Liquidität node58151->node59634 node58139 Future node58151->node58139 node60276 Option auf Futures node58151->node60276 node59746 Marked-to-Market node58151->node59746 node60598 Prämie node58151->node60598

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete