Direkt zum Inhalt

Rechtsschein

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Sammelbegriff für äußerlich erkennbare und damit grundsätzlich leicht nachprüfbare, für den Rechtsverkehr relevante Tatsachen, die den begründeten Anschein einer bestimmten Rechtslage erzeugen und sich regelmäßig auf den Gutglaubensschutz auswirken können. Dabei kommt es oft nicht darauf an, ob diese vermeintlichen Tatsachen auch wirklich vorhanden sind. Ist ein Geschäftspartner gutgläubig, durfte er also bei seinen geschäftlichen Dispositionen auf das Vorhandensein dieser vermeintlichen Tatsachen vertrauen, können sie ggf. ihm gegenüber als existent gelten. Rechtsscheinstatbestände sichern häufig die Verlässlichkeit wichtiger Geschäftsgrundlagen und ermöglichen dem Wirtschaftsverkehr eine sichere Kalkulation rechtlicher Risiken. Wichtige Fälle des Rechtsscheins  sind die Wirkung des Besitzes beim gutgläubigen Erwerb von beweglichen Sachen, Inhaberpapieren und Orderpapieren; die Verlässlichkeit der Eintragungen im Handelsregister und Grundbuch durch die Publizitätswirkung dieser öffentlichen Register; der Schutz des Vertrauens auf die Stellung als Erbe durch den öffentlichen Glauben des Erbscheins; die Verpflichtungswirkung der Unterschrift auf einem Scheck oder Wechsel trotz fehlerhaften Begebungsvertrages; der durch entsprechendes Verhalten erweckte Glaube an eine in Wirklichkeit nicht vorhandene Eigenschaft als Kaufmann (Scheinkaufmann) oder an eine Vollmacht (Anscheinsvollmacht).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Rechtsschein"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Rechtsschein Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/rechtsschein-60851 node60851 Rechtsschein node61134 Scheck node60851->node61134 node62524 Wechsel node60851->node62524 node56248 bewegliche Sachen node60851->node56248 node58549 Grundbuch node60851->node58549 node60216 öffentliches Register node60851->node60216 node30122 Akzept node57064 dingliches Vorkaufsrecht node57064->node58549 node60639 Primanota node60639->node58549 node62538 Wechselinkasso node62538->node61134 node56184 bestätigter Bundesbank-Scheck node60002 Nachlasskonto node60002->node61134 node61134->node56184 node57094 Diskontieren node57094->node62524 node56330 Bill of Exchange node56330->node62524 node62524->node30122 node62600 Wertpapier node56248->node62600 node58550 Grundbuch öffentlicher Glaube node59307 Kontovollmacht node59307->node60216 node60216->node58550 node60216->node58549 node57354 Eigentumserwerb an beweglichen ... node57354->node56248 node57817 Faustpfandrecht node57817->node56248 node55462 AGB-Pfandrecht node55462->node61134 node55462->node62524 node55462->node56248 node60500 Pfandrecht node60500->node58549
    Mindmap Rechtsschein Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/rechtsschein-60851 node60851 Rechtsschein node56248 bewegliche Sachen node60851->node56248 node60216 öffentliches Register node60851->node60216 node62524 Wechsel node60851->node62524 node61134 Scheck node60851->node61134 node58549 Grundbuch node60851->node58549

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete