Direkt zum Inhalt

Internationales Privatrecht

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Rechtsregeln in Art. 3 ff. EGBGB sowie (insbesondere für die Mitgliedstaaten der Europäischen Union [EU]) den Verordnungen (EG) Nr. 593/2008 über das auf vertragliche Schuldverhältnisse ("Rom I") bzw. Nr. 864/2007 das auf außervertragliche Schuldverhältnisse ("Rom II") anzuwendende Recht. Sie legen im Wesentlichen fest, welche von mehreren möglichen nationalen Privatrechtsordnungen in einem Streitfall zur Anwendung kommen. Für die Rechtsordnungen der meisten Staaten sind Abgrenzungsregeln festgelegt, die als Internationales Privatrecht bezeichnet werden. Internationales Privatrecht ist grundsätzlich nationales Recht, das Vorschriften über die Abgrenzung der Anwendbarkeit der eigenen Rechtsordnung enthält. Demzufolge gibt es etwa deutsches, englisches, französisches Internationales Privatrecht usw. Eine Ausnahme bildet etwa das Kaufrecht für Waren, das durch ein UN-Abkommen (CISG, 1980) internationalisiert ist und von Unternehmen im grenzüberschreitenden Wirtschaftsverkehr ebenfalls zugrunde gelegt werden kann. Auf einheitliche Regeln ist auch der internationale Zahlungsverkehr angewiesen, wobei aber die von der Internationalen Handelskammer in Paris verabschiedeten Richtlinien etwa zum Dokumentenakkreditiv oder Dokumenteninkasso grundsätzlich keine Rechtsvorschriften, sondern ggf. nur kodifizierte Handelsbräuche sind.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Internationales Privatrecht"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Internationales Privatrecht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/internationales-privatrecht-58951 node58951 Internationales Privatrecht node60844 Recht node58951->node60844 node57139 Dokumenteninkasso node58951->node57139 node62767 Zahlungsverkehr node58951->node62767 node57136 Dokumentenakkreditiv node58951->node57136 node55462 AGB-Pfandrecht node55462->node60844 node59976 Multiplikator-Akzelerator-Prozess node58848 Inlandsprodukt node59976->node58848 node59257 Konjunkturindikator node59257->node58848 node61929 Transmissionsmechanismus node61929->node58848 node58848->node58951 node60068 Nettoinlandsprodukt node58848->node60068 node60050 Negoziierung node60850 Rechtsmangel node60850->node60844 node61803 Teilhaberecht node61803->node60844 node60027 Namensschuldverschreibung node60027->node60844 node57139->node57136 node62600 Wertpapier node62600->node62767 node60611 Preisaushang node60611->node62767 node62457 Währung node62748 Zahlungsanweisung zur Verrechnung ... node62748->node62767 node62767->node62457 node56662 Clean Payment node56662->node57139 node57136->node60050 node62752 Zahlungsbedingungen im Außenhandel node62752->node57139 node62752->node57136 node59262 Konnossement node59262->node57139 node59262->node57136
    Mindmap Internationales Privatrecht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/internationales-privatrecht-58951 node58951 Internationales Privatrecht node57139 Dokumenteninkasso node58951->node57139 node62767 Zahlungsverkehr node58951->node62767 node60844 Recht node58951->node60844 node57136 Dokumentenakkreditiv node58951->node57136 node58848 Inlandsprodukt node58848->node58951

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete