Direkt zum Inhalt

Internationale Handelskammer

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    International Chamber of Commerce (ICC); 1919 gegründete privatrechtliche Institution mit Sitz in Paris. Ihre Mitglieder (über 7.000) aus mehr als 120 Staaten (Industrie- und Handelskammern, Wirtschaftsverbände, Unternehmen und Einzel-Personen) sind in Landesgruppen, Fachkommissionen, Ausschüssen und Arbeitsgruppen organisiert.

    Hauptaufgaben sind: (1) Vertretung der Wirtschaft auf internationaler Ebene bei der UNO und deren Sonderorganisationen sowie bei anderen Internationalen Organisationen, etwa bei der WTO (Welthandelsorganisation) und der Europäischen Union (EU). (2) Unterstützung des Welthandels und internationaler Investitionen auf der Basis eines freien und ausgewogenen Wettbewerbs. (3) Vereinheitlichung und Förderung der Handelspraxis und -begriffe. Ergebnisse ihrer Tätigkeiten sind z.B. die Incoterms, die Einheitlichen Richtlinien und Gebräuche für Dokumenten-Akkreditive, die Einheitlichen Richtlinien für Inkassi. (4) Organisation von Konferenzen und Kolloquien zu Fragen von Bedeutung für die internationale Wirtschaft, die häufig in internationale Abkommen und Verträge einmünden (z.B. Vereinheitlichung des Scheck- und Wechselrechts, Doppelbesteuerung, Wettbewerbsfragen, Auslandsinvestitionen). Große Bedeutung im Rahmen der Internationalen Handelskammer hat die von ihr organisierte private internationale Schiedsgerichtsbarkeit. Daneben werden „Büros” zur Bekämpfung der Markenpiraterie und anderer internationaler Wirtschaftskriminalität tätig.

    Weitere Informationen unter www.iccwbo.org.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Internationale Handelskammer"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Internationale Handelskammer Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/internationale-handelskammer-58936 node58936 Internationale Handelskammer node62654 Wettbewerb node58936->node62654 node57377 Einheitliche Richtlinien und ... node58936->node57377 node62333 Vertrag node58936->node62333 node58787 Incoterms node58936->node58787 node59262 Konnossement node59262->node57377 node61663 strategische Bankplanung node61663->node62654 node61437 Sparkasse Gemeinnützigkeit node61437->node62654 node60610 Preisangabenverordnung (PAngV) node60610->node62654 node60339 Ordoliberalismus node60339->node62654 node61563 Standby Letter of ... node61563->node57377 node57140 Dokumentenprüfung node57140->node57377 node57136 Dokumentenakkreditiv node57377->node57136 node56630 CFR node56630->node58787 node58630 Handelsbräuche node58630->node58936 node58630->node57377 node58630->node62333 node58630->node58787 node56656 CIF node56567 C&F node56567->node58787 node58787->node56656 node55824 Auslagerung node55824->node62333 node57817 Faustpfandrecht node57817->node62333 node70632 kollusives Handeln node70632->node62333 node61394 Sonderbetriebsausgaben node61394->node62333 node59229 Kommissionär node59229->node58630
    Mindmap Internationale Handelskammer Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/internationale-handelskammer-58936 node58936 Internationale Handelskammer node62333 Vertrag node58936->node62333 node58787 Incoterms node58936->node58787 node57377 Einheitliche Richtlinien und ... node58936->node57377 node62654 Wettbewerb node58936->node62654 node58630 Handelsbräuche node58630->node58936

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete