Direkt zum Inhalt

Einheitliche Richtlinien und Gebräuche für Dokumenten-Akkreditive (ERA)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    international (weitgehend) anerkanntes, von der Internationalen Handelskammer (ICC) Paris aufgestelltes Regelwerk zur einheitlichen Abwicklung von Dokumentenakkreditiven; engl.  Uniform Customs and Practice for Documentary Credits (UCP). Die Revision 1993 (ICC-Broschüre Nr. 500, ERA 500) ist 1994 in Kraft getreten, eine überarbeitete Fassung (ERA 600) Mitte 2007. Die ERA fassen in 39 Artikeln bestehende Handelsbräuche (Usancen) zusammen, zwecks einheitlicher Handhabung bei der Abwicklung von Dokumentenakkreditiven. Ein Anhang der ERA 600 enthält 12 Artikel zur "electronic presentation" (eUCP, deutsch el.ERA). Der Rechtscharakter der ERA (Handelsbrauch oder Allgemeine Geschäftsbedingungen) ist umstritten. Die AGB Sparkassen und anderer Banken enthalten keine Bezugnahme mehr auf die ERA, ihre Geltung kann und muss ggf. vertraglich vereinbart werden. Die Eröffnung eines Dokumentenakkreditivs gemäß ERA wird dadurch dokumentiert, dass in das Akkreditiv ein entsprechender Hinweis auf die Anwendung der ERA aufgenommen wird (Art. 1). Wenn das Akkreditiv keine andere Angabe enthält, gilt es als unwiderruflich (Art. 3).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Einheitliche Richtlinien und Gebräuche für Dokumenten-Akkreditive (ERA)"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Einheitliche Richtlinien und Gebräuche für Dokumenten-Akkreditive (ERA) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/einheitliche-richtlinien-und-gebraeuche-fuer-dokumenten-akkreditive-era-57377 node57377 Einheitliche Richtlinien und ... node57136 Dokumentenakkreditiv node57377->node57136 node58641 Handelsrechnung node55833 Auslandsgeschäft node61563 Standby Letter of ... node61563->node57377 node61563->node55833 node61563->node57136 node60051 Negoziierungsakkreditiv node58436 gezogener Wechsel node61344 Sichttratte node61344->node57377 node61344->node60051 node61344->node58436 node61344->node57136 node57139 Dokumenteninkasso node61344->node57139 node57140 Dokumentenprüfung node57140->node57377 node57140->node58641 node59262 Konnossement node57140->node59262 node59262->node57377 node59262->node57136 node59262->node57139 node59263 Konnossement Arten node59262->node59263 node62752 Zahlungsbedingungen im Außenhandel node62752->node57136 node60050 Negoziierung node57136->node60050 node62515 Warenwertpapier node62515->node59262 node62600 Wertpapier node62600->node59262 node57139->node57140 node57139->node57136 node55478 Akkreditiv node55478->node61563
    Mindmap Einheitliche Richtlinien und Gebräuche für Dokumenten-Akkreditive (ERA) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/einheitliche-richtlinien-und-gebraeuche-fuer-dokumenten-akkreditive-era-57377 node57377 Einheitliche Richtlinien und ... node57136 Dokumentenakkreditiv node57377->node57136 node59262 Konnossement node59262->node57377 node57140 Dokumentenprüfung node57140->node57377 node61344 Sichttratte node61344->node57377 node61563 Standby Letter of ... node61563->node57377

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete