Direkt zum Inhalt

Gemeinschaftskonto

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: Das Gemeinschaftskonto ist ein Bankkonto mit mindestens zwei Kontoinhabern. Kontoinhaber sind mehrere natürliche Personen gemeinsam. Aber auch mehrere juristische Personen oder mehrere Unternehmungen können gemeinschaftlich als Kontoinhaber in Erscheinung treten. Die Bezeichnung Gemeinschaftskonto allein sagt noch nichts darüber aus, ob es sich gleichzeitig um ein Eigenkonto oder um ein Treuhandkonto handelt. Im Einlagengeschäft der Kreditinstitute überwiegt das Eigenkonto. Das Gemeinschaftskonto kommt als Kontokorrentkonto, Girokonto, Sparkonto, Termingeldkonto und als Darlehenskonto vor.

    2. Varianten: Man unterscheidet (je nach der zwischen dem Kreditinstitut und den Kontomitinhabern getroffenen Abrede bzw. in Abhängigkeit von gesetzlichen Regelungen) zwei Arten von Gemeinschaftskonten: das Gemeinschaftskonto mit Einzelverfügungsberechtigung (Oder-Konto) und das Gemeinschaftskonto mit gemeinschaftlicher Verfügungsbefugnis (Und-Konto).

    3. Haftung: Die Kontoinhaber haften beim Gemeinschaftskonto als Gesamtschuldner für Verbindlichkeiten aus dem Gemeinschaftskonto, die alle Kontoinhaber gemeinschaftlich eingehen. Beim Oder-Konto haftet darüber hinaus jeder Kontomitinhaber auch für Verbindlichkeiten, die der andere Kontoinhaber allein eingeht (§ 421 BGB).

    4. Weiteres: Auf einem Gemeinschaftskonto können nicht nur Guthaben aus Einlagen, sondern auch Wertpapiere unterhalten werden. Es handelt sich dann um ein Gemeinschaftsdepot-Konto bzw. Gemeinschaftsdepot.

    Gegensatz: Einzelkonto.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Gemeinschaftskonto"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Gemeinschaftskonto Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gemeinschaftskonto-58282 node58282 Gemeinschaftskonto node56006 Bankkonto node58282->node56006 node56842 Darlehenskonto node58282->node56842 node59373 Kredit node55462 AGB-Pfandrecht node61965 Treuhandkonto node55462->node61965 node55682 Anstalt des öffentlichen ... node62119 Unternehmensrechtsformen node59084 juristische Person node62119->node59084 node56184 bestätigter Bundesbank-Scheck node56184->node59084 node56841 Darlehen node56842->node59373 node56842->node56841 node56842->node56006 node62246 Verfügungsberechtigung über Bankkonten node62246->node58282 node62246->node61965 node59307 Kontovollmacht node62246->node59307 node62246->node59084 node61956 Treuhand node58382 Gesellschaft bürgerlichen Rechts ... node60002 Nachlasskonto node55702 Anzeigepflichten des Kreditinstituts ... node60002->node55702 node55702->node58282 node55702->node61956 node55702->node58382 node55702->node59307 node61965->node58282 node61965->node61956 node59084->node58282 node59084->node55682 node62775 Zeichnungsberechtigung node62775->node62246 node61398 Sonderkonto node61398->node61965
    Mindmap Gemeinschaftskonto Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gemeinschaftskonto-58282 node58282 Gemeinschaftskonto node56842 Darlehenskonto node58282->node56842 node59084 juristische Person node58282->node59084 node61965 Treuhandkonto node58282->node61965 node62246 Verfügungsberechtigung über Bankkonten node62246->node58282 node55702 Anzeigepflichten des Kreditinstituts ... node55702->node58282

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete