Direkt zum Inhalt

Gütertrennung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    besonderer eherechtlicher Güterstand, bei dem sich Eheleute in vermögensrechtlicher Hinsicht grundsätzlich wie Unverheiratete gegenüberstehen (§ 1414 BGB). Gütertrennung können die Eheleute durch Ehevertrag (§ 1408 BGB) begründen, indem sie diese entweder ausdrücklich vereinbaren oder den gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft ausschließen oder später aufheben oder den Zugewinnausgleich ausschließen oder die Gütergemeinschaft aufheben (§ 1414 BGB). Bezüglich ihrer Vermögen sind beide Eheleute regelmäßig vollständig getrennt; jeder Ehepartner behält das Allein-Eigentum an den ihm bei der Eheschließung gehörenden Vermögensgegenständen. Dasselbe gilt auch für während der Ehe erworbenes Vermögen. Es ist insoweit grundsätzlich keiner Beschränkung bei der Verwaltung und Verfügung unterworfen. Teilweise können die Eheleute bei nachträglich erworbenem Vermögen durch Begründung gemeinschaftlicher Mitberechtigung abweichen (z. B. in Form von Gemeinschaftskonten und Miteigentum nach Bruchteilen, insbesondere an Grundstücken).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Gütertrennung"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Gütertrennung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/guetertrennung-58599 node58599 Gütertrennung node59882 Miteigentum nach Bruchteilen node58599->node59882 node58597 Gütergemeinschaft node58599->node58597 node62277 Vermögen node58599->node62277 node58578 Grundstück node58599->node58578 node58282 Gemeinschaftskonto node58599->node58282 node56184 bestätigter Bundesbank-Scheck node56184->node58578 node58338 Gesamthandseigentum node58761 Immobilienfonds node58761->node59882 node59882->node58338 node59576 Legitimationsurkunde node59576->node58597 node58339 Gesamthandsgemeinschaft node60848 Rechtsgeschäft node58597->node58339 node58597->node60848 node58597->node62277 node57354 Eigentumserwerb an beweglichen ... node57354->node58578 node56248 bewegliche Sachen node56248->node58578 node61086 Sachvermögen node62277->node61086 node61590 Steuerbilanz und Handelsbilanz ... node62277->node61590 node59084 juristische Person node56842 Darlehenskonto node62246 Verfügungsberechtigung über Bankkonten node62246->node58578 node62246->node58282 node58282->node59084 node58282->node56842 node55702 Anzeigepflichten des Kreditinstituts ... node55702->node62277 node55702->node58282 node58340 Gesamthandsvermögen node58340->node62277 node61110 Sammelverwahrung node61110->node59882
    Mindmap Gütertrennung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/guetertrennung-58599 node58599 Gütertrennung node62277 Vermögen node58599->node62277 node58282 Gemeinschaftskonto node58599->node58282 node58578 Grundstück node58599->node58578 node58597 Gütergemeinschaft node58599->node58597 node59882 Miteigentum nach Bruchteilen node58599->node59882

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete