Direkt zum Inhalt

Bausparvertrag

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: nach § 1 II BauSparkG Vertrag eines Bausparers mit einer Bausparkasse, durch den jene Person Bausparer nach Leistung von Bauspareinlagen einen (Rechts-)Anspruch auf die Gewährung eines Bauspardarlehens für wohnungswirtschaftliche Maßnahmen (§ 1 III BauSparkG) erwirbt. Zentrales Bestandteil eines Bausparvertrags ist die Zuteilung der Bausparsumme. Mit diesem Vorgang erreicht der Bausparer das Vertragsziel: die Auszahlung der von ihm angesparten Mittel (zuzüglich Sparzinsen) sowie des niedrig verzinslichen Bauspardarlehens mit festen Zinsen über die gesamte Laufzeit. Ein Bausparvertrag kann auch als Altersvorsorgevertrag nach dem AltZertG abgeschlossen werden.

    2. Der Verlauf des Bausparvertrags gliedert sich in Spar- und Darlehensphase.
    a) Kennzeichnend für die Sparphase ist, dass der Bausparer mit seiner Bausparkasse einen bestimmten Betrag, die Bausparsumme, vereinbart und diese regelmäßig oder auch durch Sonderzahlungen bespart. Der Zinssatz für dieses Sparguthaben ist festgeschrieben und liegt je nach Bauspartarif heute meist unter 1 Prozent. Voraussetzung für den Erhalt der Bausparsumme und damit des Bauspardarlehens ist die Zuteilung.
    b) Mit der Zuteilung beginnt die Darlehensphase. Der Bausparer erhält (neben der Rückzahlung des von ihm angesparten Guthabens zuzüglich Sparzinsen) ein niedrig verzinsliches Darlehen mit festem Zinssatz über die gesamte Laufzeit. Der Darlehenszins liegt i.d.R. 2 - 3 Prozent über dem Sparzins. Die Rückführung des Bauspardarlehens erfolgt in regelmäßigen Tilgungsraten, die zwischen 4 und 12 Promille der Bausparsumme pro Monat betragen.
    c) Wichtigster Vorteil des Bausparens ist die absolute Zinssicherheit und damit die Kalkulierbarkeit der Belastung über die gesamte Laufzeit des Bauspardarlehens. Unabhängig von der Entwicklung am Geld- und Kapitalmarkt steht fest, dass für das Bauspardarlehen in fünf oder zehn Jahren ein fester und unveränderlicher Zinssatz von z.B. 3,5 Prozent zu zahlen ist. Weitere Vorteile sind niedrige Darlehenszinsen, schnelle Entschuldung, nachrangige Besicherung und das Recht, kostenfreie Sondertilgungen leisten zu können.

    3. Weiterentwicklungen: Bausparen.

    4. Sonderform: Vorratsbausparvertrag.

    Mindmap Bausparvertrag Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/bausparvertrag-56107 node56107 Bausparvertrag node56097 Bausparen node56107->node56097 node57385 Einkommen node56095 Bauspardarlehen node56095->node56107 node56102 Bausparkassen node56102->node56107 node60156 Nullcoupon-Anleihe node56097->node56095 node56097->node56102 node56097->node60156 node56104 Bausparkassenverordnung (BausparkV) node56097->node56104 node62457 Währung node62600 Wertpapier node55616 angebotsorientierte Wirtschaftspolitik node56957 Deregulierung node55616->node56957 node61219 Schuldverschreibung node56957->node56107 node56957->node62457 node56957->node62600 node56957->node61219 node58132 Fünftes Vermögensbildungsgesetz Anlageformen node61778 Tarifvertrag node55716 Arbeitnehmer-Sparzulage node61778->node55716 node61402 Sondersparformen node61402->node56107 node56389 Bonus node61402->node56389 node59020 Investmentsparen node61402->node59020 node61686 strukturierte Finanzprodukte node61402->node61686 node56205 Beteiligungssparen node56205->node55716 node55716->node56107 node55716->node57385 node55716->node58132 node55587 Altersvorsorgezulage node60935 Rentenreform 2001 node60655 private Altersvorsorge node60935->node60655 node58131 Fünftes Vermögensbildungsgesetz (5. ... node58131->node60655 node59565 Lebensversicherung node60655->node56107 node60655->node55587 node60655->node59565 node56104->node56107
    Mindmap Bausparvertrag Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/bausparvertrag-56107 node56107 Bausparvertrag node56097 Bausparen node56107->node56097 node61402 Sondersparformen node61402->node56107 node60655 private Altersvorsorge node60655->node56107 node55716 Arbeitnehmer-Sparzulage node55716->node56107 node56957 Deregulierung node56957->node56107

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete