Direkt zum Inhalt

Altersvorsorgezulage

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Beiträge, die im Rahmen einer privaten Altersvorsorge zur Erlangung von Ansprüchen auf einen Altersvorsorgevertrag (Riester-Vertrag) geleistet werden, sind gemäß Altersvermögensgesetz (AVmG) durch eine staatliche Altersvorsorgezulage zu fördern. Die Altersvorsorgezulage setzt sich aus einer Grundzulage (§ 84 S. 1 EStG) in Höhe von jährlich 175 Euro für jeden unmittelbar Zulagenberechtigten (z.B. in der inländischen gesetzlichen Rentenversicherungen Pflichtversicherte) sowie einer Kinderzulage (§ 85 EStG) von 185 Euro pro Kind, für das dem unmittelbar Zulagenberechtigten Kindergeld ausgezahlt wird, zusammen. Für Kinder, die nach dem 31.12.2007 geboren worden sind, erhöht sich die Kinderzulage auf 300 Euro je Kind. Für unmittelbar Zulageberechtigte, die zu Beginn des Beitragsjahres das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, erhöht sich die Grundzulage um einmalig 200 Euro (§ 84 S. 2 EStG). Zur Erlangung der vollen Altersvorsorgezulage müssen 4 Prozent des sozialversicherungspflichtigen Vorjahreseinkommens, höchstens jedoch 2.100 Euro p.a., vermindert um die entsprechende(n) Zulage(n), in einen Altersvorsorgevertrag (z.B. eine sog. Riester-Rentenversicherung) eingezahlt werden (§ 86 EStG). Als Sockelbetrag, der mindestens zu leisten ist, werden ab 2005 60 Euro festgesetzt. Wurden die Mindesteigenbeiträge nicht voll geleistet, ist die Zulage nach dem Verhältnis der Beiträge zum Mindesteigenbeitrag zu kürzen. Ist bei einem nicht dauernd getrennt lebenden Ehepaar nur ein Ehegatte unmittelbar zulagenberechtigt, besteht für den anderen Ehegatten eine mittelbare Zulagenberechtigung (z.B. für Selbstständige), wenn dieser einen auf seinen Namen lautenden Altersvorsorgevertrag abgeschlossen hat und hier 60 Euro jährlich als Beitrag einzahlt. Der Zulagenberechtigte muss die Altersvorsorgezulage bis zum Ablauf des zweiten Kalenderjahres, das auf das Beitragsjahr folgt, bei seinem Anbieter beantragen. Alternativ kann der Zulagenberechtigte den Anbieter bevollmächtigen, die Zulage für jedes Beitragsjahr zu beantragen (Dauerzulagenantrag). Im Rahmen der Einkommensteuerveranlagung wird von Amts wegen überprüft, ob der Sonderausgabenabzug der Beiträge günstiger als der Anspruch auf Zulage ist; sollte dies zutreffen, wird die um den Sonderausgaben-Abzug geminderte Einkommensteuer (ESt) um den Anspruch auf Zulage erhöht.

    Mindmap Altersvorsorgezulage Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/altersvorsorgezulage-55587 node55587 Altersvorsorgezulage node55585 Altersvorsorgevertrag node55587->node55585 node55681 Anspruch node55587->node55681 node70283 Eigenheimrente node70283->node55587 node61873 Tilgungsdarlehen node70283->node61873 node61461 Sparvertrag node70283->node61461 node60655 private Altersvorsorge node70283->node60655 node56841 Darlehen node59097 Kapitalanlagegesellschaft node55585->node56841 node55585->node59097 node58306 Genossenschaft node55585->node58306 node61006 Riesterrente node57359 Eigenvorsorge node61006->node57359 node61515 staatliche Sparförderung node57359->node55587 node57359->node61515 node57359->node60655 node60844 Recht node60655->node55587 node59565 Lebensversicherung node60655->node59565 node60838 Rechnungsabschluss bei Kontokorrentkonten node60838->node55681 node59781 Masseverbindlichkeiten node59781->node55681 node55462 AGB-Pfandrecht node55462->node55681 node55681->node60844 node60935 Rentenreform 2001 node60935->node60655 node58131 Fünftes Vermögensbildungsgesetz (5. ... node58131->node60655
    Mindmap Altersvorsorgezulage Quelle: https://www.gabler-banklexikon.de/definition/altersvorsorgezulage-55587 node55587 Altersvorsorgezulage node55681 Anspruch node55587->node55681 node55585 Altersvorsorgevertrag node55587->node55585 node60655 private Altersvorsorge node60655->node55587 node70283 Eigenheimrente node70283->node55587 node57359 Eigenvorsorge node57359->node55587

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete