Direkt zum Inhalt

Riesterrente

GEPRÜFTES WISSEN
Über 100 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 8.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Banklexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    ugs. für eine im Rahmen der privaten Altersvorsorge seit 2002 gemäß dem Altersvermögensgesetz staatlich geförderte Zusatzrente mit Kapitaldeckung, nach dem ehemaligen Bundesarbeitsminister Walter Riester benannt. Die Förderung erfolgt mittels Grund- und Kinderzulagen sowie Sonderausgabenabzugsmöglichkeit, begrenzt auf Förderberechtigte. Verbreitete Sparformen sind Rentenversicherungen, Bausparverträge, Bank- und Investmentfondssparpläne, die jeweils von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gemäß AltZertG zertifiziert sein müssen. Die Summe der eingezahlten Beiträge und Zulagen wird zum Beginn der Auszahlungsphase garantiert, Leistungsbeginn für nach dem 31.12.2011 abgeschlossene Verträge frühestens mit 62 Jahren. Seit 2008 ist die Entnahme von Riesterguthaben sowie die Tilgung von Riesterdarlehen zur Schaffung von selbstgenutztem Wohneigentum gemäß EigRentG in die Förderung eingebunden (Wohn-Riester).

    Vgl. Eigenvorsorge, Eigenbeitrag.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Riesterrente"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Riesterrente Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/riesterrente-61006 node61006 Riesterrente node61871 Tilgung node61006->node61871 node68237 Private Altersvorsorge node61006->node68237 node57315 Eigenbeitrag node61006->node57315 node56489 Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ... node61006->node56489 node57359 Eigenvorsorge node61006->node57359 node59393 Kreditgeschäft node61871->node59393 node61219 Schuldverschreibung node61871->node61219 node61128 schädliche Verwendung node61128->node68237 node55580 Altersvermögensgesetz (AVmG) node55580->node68237 node55587 Altersvorsorgezulage node57315->node55587 node60655 private Altersvorsorge node57315->node60655 node57315->node57359 node59439 Kreditsicherheit node59439->node61871 node58396 gesetzliche Zahlungsmittel node58396->node61871 node55682 Anstalt des öffentlichen ... node56489->node55682 node57928 Finanzmarkt node56489->node57928 node61515 staatliche Sparförderung node57359->node55587 node57359->node60655 node57359->node61515 node57941 Finanzunternehmen i.S. des ... node57941->node56489 node59192 Kernkapital node59192->node56489 node55582 Altersvorsorgeprodukte node55582->node68237
    Mindmap Riesterrente Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/riesterrente-61006 node61006 Riesterrente node56489 Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ... node61006->node56489 node57359 Eigenvorsorge node61006->node57359 node61871 Tilgung node61006->node61871 node57315 Eigenbeitrag node61006->node57315 node68237 Private Altersvorsorge node61006->node68237

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete